Samstag, 22. Juli 2017

[die drei Flocken] Stapel ungelesener Bücher # 74

Hallo und einen schönen Samstag zusammen ^^

Vor über einem Jahr habe ich diese Aktion bei MsBookpassion gesehen und sie recht zügig übernommen. Sie selbst hat es bei Nina von FrauHauptsachebunt entdeckt.
Die Aufgabe ist es jeden Samstag drei Bücher von meinem Stapel ungelesener Bücher (SuB) vorzustellen.
Es klappt besser als ich gedacht habe. Denn jeden Monat wandern drei der Bücher die ich euch zeige auf meiner Leseliste und damit - nach dem Lesen - auf den Stapel gelesener Bücher.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei. Und wer weiß. Vielleicht findet ihr das ein oder andere Buch das euch anspricht? Oder ihr mir eins davon ans Herz legen?
Bei der ganzen Auswahl ist es nicht immer leicht sich zu entscheiden.
Auf meinem SuB tummeln sich noch eine ganze Menge unterschiedlicher Geschichten die ich euch nicht vor enthalten möchte. Gehen wir also zu den nächsten dreien.

----------------------------------------------------------------------
Geschichte, Roman und Geschichte :)

  
Französische Revolution in Augenzeugenberichten
Jedes Band dieser Reihe läßt durch die Form der authentischen Dokumentensammlung große Ereignisse und Epochen der Weltgeschichte zur unmittelbaren Gegenwart werden. Das Erlebnis der Zeugen wird zum Nachterleben der Leser und führt zum tieferen Verständnis historischer Vorgänge. Die Herausgeber dieser 'Augenzeugenberichte' sind bekannte Historiker und Publizisten.




der Duft der Pfirsichblüte - Dagmar Trodler
London im Jahr 1812: Die junge Penelope wird mit ihrer Mutter Mary erst zu Tode verurteilt, dann ins ferne Australien verbannt. Auf der beschwerlichen Überfahrt begegnet sie dem Sträfling Liam, einem wilden Iren, der sie fasziniert. Liebt sie ihn? Sie weiß es nicht.
Als das Schiff in Sydney einläuft, wird Penelope von ihrem Kind, das sie von Liam empfangen hat, und von ihrer Mutter getrennt. Plötzlich steht sie allein da, in einem fremden, feindseligen Land. Nur ein deutscher Arzt kümmert sich um sie - doch wo sind ihr Kind und Mary? Und was ist mit Liam geschehen?


Pocahontas und andere Töchter Manitous - Brigitte Weiprecht
Im Gegensatz zu den großen Häuptlingen ist relativ wenig über die oft verkannte und scheinbar unspektakuläre Rolle der Indianerfrauen berichtet wird. Doch was wäre manch furchtloser Krieger ohne seine Squaw gewesen?
Brigitte Weiprecht stellt einige herausragenden Persönlichkeiten vor: die beiden letzten Frauen des inzwischen ausgestorbenen Volkes neufundländischen Boethuck-Indianer; die wahre Lebensgeschichte der so oft romantisierten 'roten Prinzessin'; der Shoshonen-Indianerin Sacajawea, die den weißen den Weg wies; die Nöte und Erfahrungen der weißen Gefangenen Fanny Kelly bei den Sioux; die eigenwillige Irokesin Anahareo, die weit mehr war als ein 'Anhängsel' des seinerzeit berühmten Wäscha-kwonnesin alias Graue-Eule alias Archibald Belaney.



-------------

Genießt das Wochenende.
Gruß

Flocke ;)

Saturday Sentence #51

Ich wünsche einen tollen Samstag Nachmittag:)

Saturday sentence ist eine kleine Aktion die ich bei Tarlucy gesehen habe, die sie wiederum bei Lesefee gefunden hat. Mir macht sie immer wieder Spaß und wie jede Woche mache ich mit. Auch wenn ich - wie heute - auch alte Bücher zeige und welche die ich schon gelesen habe.

Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen möchten:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.












2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.
Der Turmfalke gesellte sich zu ihnen.

Also ein Turmfalke hat sich heute noch nicht zu mir gesellt. *schmunzel* doch wer weiß was für Tieren ich heute noch begegne. Ich weiß von einem Hund ^^ Aber was da unterwegs noch so dabei ist... wer weiß, wer weiß.

Ich wünsche euch allen ein richtig schönes Restwochenende.

Flocke ;)

Freitag, 21. Juli 2017

[FF] Deutscher Follow Friday #36


Hallo und schönen Freitag Nachmittag :)

Hier ganz schnell, kurz und knapp meine Antwort auf folgende Frage:

Wo kaufst du in der Regel deine Bücher?


Das ist unterschiedlich. Am aller liebsten in der Buchhandlung. Ich bestelle mittlerweile aber auch gerne übers Internet auf verschiedenen Seiten. Hauptsächlich, wenn die Bücher im Buchhandel nicht mehr erhältlich sind. Meist aufgrund ihres Alters oder wenn es nur eine geringe Auflage war.
Euch ein tolles, langes Wochenende

Flocke ;)

[Mein SuB kommt zu Wort] Wort #16


Hallo zusammen :)

Flocke und ihre Pünktlichkeit. Aber gut dieses Mal muss ich ihr zu Gute halten, dass sie den ganzen Tag unterwegs war und wirklich keine Zeit hatte mich an den PC zu lassen. Ich kann vielleicht mit Mühe und Not tippen, aber einen PC anmachen ist gar nicht so einfach wie ihr vielleicht glaubt. 
Auf in die üblichen Fragen:


1. Wie groß/dich bist du aktuell?
Mein Stand am 1. Juli war 725 Bücher. Jetzt sind es schon schon wieder mehr, aber das war ja nicht anders zu erwarten.

2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen - zeige mir deine drei neusten Schätze!
Diesen Monat lief es ganz gut Flocke hat Geld für Bücher ausgegeben. Hier zeige ich euch nur die neusten drei.
*mir das Geschupse anschaue*
He! 'Frauen um Kronprinz Rudolf' und 'Märchenreise durch Norddeutschland'. Macht Platz.

Aber das war unser Platz. Wir wollen gezeigt werden.
Flocke hat aber noch zwei neue Bücher bekommen. Und deshalb müsst ihr weichen.
Das ist nicht fair. Wir wollen ab....
Okay, okay... also diese Mal ausnahmsweise...  Ich zeige euch fünf Bücher.
*Jubel im Hintergrund ist zu vernehmen*
Das wird aber nicht zur Gewohnheit. Still jetzt damit ich weiter machen kann.
*Ruhe*
Also *meine Schätze sortiere und etwas enger zusammenschiebe* Dieses Mal also zwei mehr.



Die Märchenbücher die von Sigrid Früh herausgegeben werden möchte Flocke nach und nach alle haben. Darum hat sie es sich geholt. Wie ich sie kenne wird  das spätestens im Augst gelesen.
'Frauen um Kronprinz Rudolf' steht schon sehr lange auf ihrer Wunschliste. Als es bei Rebuy da war konnte sie nicht anders. Es geht um alle Frauen die eng mit dem Kronprinzen zusammenhängen. Also Mutter, Großmutter, Schwestern, Ehefrau, Mätressen.. Ich bin gespannt wie lange das bei mir liegen wird.
'Bayerns Königinnen' zeige ich euch nur, weil es mit zu den neusten Büchern von Flocke gehört. Genau genommen hat sie das schon gelesen.
Naja und die letzten Beiden sind heute - 19.Juli - frisch bei mir eingezogen.
'Das verbotene Haus' ist eine Geschichte die in Australien spielt. Wie alle Bücher der Autorin.
'Die Könige von Köln' spielt in Köln und hat mit dem Sarg der heiligen drei Könige zu tun. Mehr weiß Flocke nicht über das Buch. Und da es jetzt erst hier ist wollen wir es nun genauer unter die Lupe nehmen. Das wird sicher eine Weile hier bleiben.


3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen?

Das hier ^^ Flocke war ziemlich fix und konnte es gar nicht aus der Hand legen. Parallel dazu hat sich zwar noch ein zweites beendet, aber nur weil da noch 30 Seiten fehlten. Rezension wird noch folgen. Doch da hängt sie schon wieder ewig hinterher *Seufze* Menschen...
Es ist zwar noch nicht so lange auf dem SuB gewesen, aber gemocht habe ich es trotzdem.


4. Lieber SuB, vor einem Jahr fragte ich nach deinen 3 ältesten SuB-Senioren: Sind sie immer noch ungelesen oder haben sie es mittlerweile in die Reihe der Gelesenen geschafft?

Wollt ihr darauf eine ehrliche Antwort?
Das eine der Bücher ist mittlerweile aussortiert worden. 'das Schweigen der Lämmer' und'Schindlersliste' sind immer noch ungelesen. Ich habe leider keine Ahnung wie ich Flocke dazu bringen soll sie zu lesen. Zugegeben, was das angeht habe ich schon aufgegeben. Aber gut. Vielleicht tue ich ihr in der Hinsicht auch ein wenig Unrecht. Auf Dauer werde ich es sehen.


So das war es auch schon wieder von meiner Seite. Den ganzen Blogs wünsche ich ein frohes Weiterbestehen und den Besitzer/innen eine gute Zeit.
Bis zum nächsten 20.

Firun ;)

*irgendwie im Regal verschwinde*

[TTT] Top Ten Thursday #29


Hallo zusammen :)

Mit einem Tag Verspätung, weil ich gestern leider den ganzen Tag unterwegs war zeige ich euch die ersten Bücher die mir zu folgendem Thema ins Auge gefallen sind.

10 Bücher, auf deren Cover ein Tier abgebildet ist










Minimal faul dieses Mal sind es diese Woche nur Cover. Gelesen habe ich alle außer 'Mitternacht, ''der Tiger' und 'die Insel der Schatten'.
Allerdings habe ich vor letzteres im August zu lesen. Den ersten Band dazu habe ich im September gelesen.
Die rausgesuchten Bücher sind so unterschiedlich und aus verschiedenen Bereichen. Ich finde es faszinierend wie  Tiere auf Covern eingesetzt werden. Damit kann man ziemlich viel Anstellen.
So und auch wenn der Beitrag jetzt etwas später ist als sonst wünsche ich euch eine schöne Restwoche.

Gruß
Flocke ;)

Rezension – Dewey und seine Freunde

Autor: Vicki Myron

Verlag: Goldmann

ISBN: 978-3-442-48478-3

Erschienen: 2012

Preis: 8,99 €

Seiten: 377


Zitat: „Ich habe einen Ausdruck dafür: Deweys Magie.“ [S.10 Z.18]

Inhalt:
Nach ihrem Bestseller 'Dewey und ich' erreichten die amerikanische Bibliothekarin Vicki Myron jede Menge Fanpost und Geschichten zu den eigenen Tieren.
Damit hat sie nicht gerechnet als sie die Geschichte von sich und ihrem Kater für alle zugänglich machte. Als Dank hat sie 10 Geschichten ausgesucht und in das vorliegende Buch gebracht. Verschiedene Tierschicksale die ihre Menschen verändert haben.

Meine Meinung:
'Dewey und ich' habe ich geliebt und um so mehr habe ich mich über ein weiteres Buch der Autorin gefreut. Dann habe ich festgestellt, dass sie nur den Prolog geschrieben hat und der Rest wahre Geschichten anderen Katzen sind.
Viele der Menschen haben den Kater kennen gelernt und auch auf ihn verwiesen.
Mir hat das Buch wirklich gut gefallen! Es gibt so viele unterschiedliche Charakter und genau so viele Katzen dass es natürlich auch jede Menge Geschichten gibt.
Die hier vorgestellten konnte ich zwar nicht alle nachvollziehen, aber beim Lesen habe ich die Liebe der Schreiber in jeder Geschichte deutlich gemerkt. Und genau so den Schmerz des Verlusts wenn das Tier starb.
Ich habe dadurch viele unterschiedliche Personen kennen gelernt die genau wie ich Katzen lieben und in ihnen mehr sehen als nur ein Haustier. Es sind Familienmitglieder, mehr als beste Freunde und manchmal auch kleine Boten.

4 Flocken

Mittwoch, 19. Juli 2017

[Flockenflug] Was ich im Moment lese # 36


Guten Abend zusammen :)

Hier habe ich noch einen ganz kleinen Einblick zu drei der Büchern die ich lese.



England, 1804: Abby Lynn ist gerade vierzehn Jahre al, als sie an einem kalten Februarmorgen in den Straßen Londons in einen Taschendiebstahl verwickelt wird. Angeblich der Komplizenschaft überführt, verschwindet sie hinter den Mauern des berühmt-berüchtigten Gefängnisses von Newgate. Nur die Gewissheit ihrer eigenen Unschuld und die Hoffnung auf einen Freispruch lassen sie die qualvollen Wochen der Haft ertragen. Doch das Urteil, das in einem Blitzprozess gefällt wird, lautet 'Verbannung: sieben Jahre Sträflingsarbeit in der neuen Kolonie Australien.

Da bin ich auf Seite 84. Es lässt sich leicht lesen und ich bin gespannt wie es weiter geht. Australien ist ja ein Land das mich unheimlich interessiert und irgendwann möchte ich da mal hin ^^'




Es ist das Jahr 1880, und für die 17-jährige Nealie Bent wird ein Traum wahr, als sie in das wunderschöne Haus einzieht, das das 'Brauthaus' genannt wird. Es scheint, als sei es extra für sie gebaut worden - und für Will Spaulding, den Mann ihrer Träume. Doch sie verliert ihre Liebe und stirbt bei der Geburt ihrer Tochter Pearl.
So wächst die kleine Pearl in einem Haus auf, das einem Mausoleum gleicht. Maßlos in seiner Trauer widersetzt sich ihr Vater jeder Veränderung in seinem Leben. Als der junge Frank Curry um Perals Hand anhält, muss Pearl mit all ihrer Kraft um ihre Liebe zu kämpfen.
Ihre Tochter Susan ist die letzte der starken Frauen, die im 'Brauthaus' lebt. Sie ist stolz auf ihre Mutter und ihre Großmutter - aber sie fürchtet auch die Geheimnisse, die in den alten Mauern verborgen sind.

Da bin ich noch recht am Anfang. Doch ich hoffe es bis kommende Woche fertig gelesen zu haben. Richtig drinnen bin ich noch nicht. Aber was nicht ist kann ja noch werden :)



Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfrau Ende vierzig ein Darlehen oder stellt sie ein? Doch die Maierhofener Frauen halten zusammen und helfen Christine, ihr Haus in ein Bed & Breakfast umzuwandeln. Und sie wird Single-Wochenenden ausrichten, an denen man nicht nur das Landleben, sondern auch neue Menschen kennenlernt. Sogar Marketingexpertin Greta ist begeistert: Im Juni findet doch der große Kochwettbewerb statt - und wie wäre es, wenn Christine ein Team zusammenstelle, das daran teilnimmt? So könnte jeder Topf seinen Deckel finden...

Zu dem Buch kann ich noch gar nichts sagen. Denn heute morgen habe ich erst die ersten 5 Seiten gelesen. Doch ich bin mir ganz sicher, dass ich bis nächste Woche damit durch bin. Einfach weil ich genug Zeit habe mich in die Geschichte zu vertiefen :)



Das war der kurze Einblick für euch und ich werde mich jetzt ins Bett begeben. Es ist halb 12 und morgen habe ich einiges vor.
Schlaft gut

Flocke ;)