Sonntag, 20. August 2017

Corlys Themenwoche 10.7: Bücher: 1 Mal Buchmomente 2017




Hallo ihr Lieben :)
Der letzte Tag der Themenwoche ist fast vorbei, aber trotzdem möchte ich euch meinen Beitrag dazu nicht vorenthalten. Wenn alles klappt bin ich auch morgen wieder mit dabei :) Heute widme ich mich aber ein weiteres Mal dem Thema Bücher ^^ Und ja ich weiß, mein Blog besteht nur daraus *zwinker*


1 Mal Buchmomente 2017?

Da musste ich wirklich überlegen, aber mir sind nur zwei eingefallen.


Das erste Mal einen Thriller gelesen der mich mehr mit der Umgebung als der Handlung überzeugen konnte.

Das erste Mal nach wenigen Seiten schon geweint. Ich wollte die Protagonistin einfach in den Arm nehmen und nicht mehr los lassen.


Das war es auch schon wieder von mir. Schlaft gut und bis morgen
Gruß
Flocke ;)

Samstag, 19. August 2017

Corlys Themenwoche 10.6: Bücher: Welcher Charakter ist euch bisher besonders gut in Erinnerung geblieben dieses Jahr?




Hallo ihr Lieben :)
Tag 6 der Themenwoche ist schon bald wieder rum und morgen ist schon Sonntag. Verrückt wie schnell ein paar Tage rum sein können. Darum hüpfe ich direkt mal zur heutigen Frage ehe ich mich vom Stadtbummel heute erhole und ja - es gibt neue Bücher ^^ Aber davon rede ich ein anderes mal ;)

Welcher Charakter (männlich/ weiblich) ist euch bisher besonders gut in Erinnerung geblieben dieses Jahr?

Da musste ich tatsächlich einen Augenblick nachdenken. Es sind zwei Frauen und ein Mann. Der aber dafür in sehr negativer Erinnerung. Ich gebe euch wieder eine Liste ;)


Juliane - Strandfliederblüten
Sie ist die Protagonistin und war mir vom ersten Moment an sehr sympathisch. Die junge Frau erfährt durch den Brief eines Notars von ihrem Erbe - Ein Gut inklusive Leuchtturm - und einer Großmutter die sie nie kennen gelernt hat. Nicht etwa weil sie vor ihrer Geburt gestorben ist. Nein. Diese wurde ihr einfach unterschlagen von der eigenen Mutter. Wieso, weshalb, warum wird in der Geschichte nach und nach herausgefunden.
Ich mag Julianes ruhige Art, ihre Gedankengänge und Wünsche die sie sich nach und nach eingesteht. Das Einzige was mich etwas verrückt gemacht hat ist ihre Beziehung zu Oliver. Doch ihre Art auf Menschen zuzugehen. Die Tatsache, dass sie mich an meinen eigenen Jugendurlaubsort mitgenommen hat gab ihr einige Pluspunkte bei mir. Ich habe Fernweh nach Husum und Schobüll bekommen. Hoffentlich komme ich da nächstes Jahr wieder hin :) wenn das Problem nicht immer das liebe Geld wäre...

Oliver - Strandfliederblüten
Er ist Julianes Freund. Allein das fällt mir schon schwer zu schreiben. Ich weiß nicht wie ich hier viel zu ihm sagen soll ohne zu viel zu verraten was den Inhalt angeht. *grübel*
Versuch ich es noch mal. Also... Oliver ist ein erwachsener Mann, wohnt quasi die Woche über bei Juliane. Fährt aber jedes Wochenende zu seiner kranken Mutter um sich ihrer anzunehmen. Beide arbeiten in der gleichen Firma, aber niemand darf erfahren das sie schon seit mehreren Monaten ein Paar sind - weil es nicht gerne gesehen wird (ob das immer und überall so ist lass ich einfach mal offen). Seinen Job macht er wirklich gut und doch hab ich als der Name das erste mal fiel die Stirn gerunzelt.
Zwei Kapitel weiter war mir klar, dass ich mich mal wieder auf meinen Bauch verlassen konnte. Es sind Dinge über ihn raus gekommen bei denen mir alle Haare zu Berge standen.
Für mich sind zwei Dinge in einer Beziehung wichtig: Treue und Ehrlichkeit. 
An beiden hapert es dem Herrn gewaltig und genau das ist der Grund weshalb ich ihn nicht leiden kann. Viel mehr möchte ich gar nicht sagen. Eigentlich war das schon zu viel...

Penelope Devereux - die Rivalin der Königin
Die Protagonistin aus diesem Buch. Stieftochter von Robert Dudley, Tochter Lettice Knolly und
Schwester von Robert Knolly. Was ich an ihr bewundert habe war nicht unbedingt ihre Schönheit. Nein es war ihr kluger Kopf, Ränkeschmiedereien, die Fähigkeit den Überblick zu behalten, ihren Bruder bei der Stange zu halten und Personen die sie nicht leiden kann freundlich ins Gesicht zu lächeln. Natürlich war sie auch ein Biest, doch trotzdem konnte ich nicht anders als sie zu mögen. Dazu noch ihre verfahrene Ehesituation. Sie hat das sehr gut gemeistert und Elizabeth Fremantle hat das sehr, sehr gut rüber gebracht.



Schlaft gleich gut 
Flocke ;)

[die drei Flocken] Stapel ungelesener Bücher # 78

Hallo und einen schönen Samstag zusammen ^^

Vor über einem Jahr habe ich diese Aktion bei MsBookpassion gesehen und sie recht zügig übernommen. Sie selbst hat es bei Nina von FrauHauptsachebunt entdeckt.
Die Aufgabe ist es jeden Samstag drei Bücher von meinem Stapel ungelesener Bücher (SuB) vorzustellen.
Es klappt besser als ich gedacht habe. Denn jeden Monat wandern drei der Bücher die ich euch zeige auf meiner Leseliste und damit - nach dem Lesen - auf den Stapel gelesener Bücher.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei. Und wer weiß. Vielleicht findet ihr das ein oder andere Buch das euch anspricht? Oder ihr mir eins davon ans Herz legen?
Bei der ganzen Auswahl ist es nicht immer leicht sich zu entscheiden.
Auf meinem SuB tummeln sich noch eine ganze Menge unterschiedlicher Geschichten die ich euch nicht vor enthalten möchte. Gehen wir also zu den nächsten dreien.

----------------------------------------------------------------------
Geschichte, Klassiker und Biographie




Was wäre gewesen, wenn? - Robert Cowley
Was wäre gewesen, wenn Hitler den Zweiten Weltkrieg gewonnen hätte? Wenn Amerika von den arabern und nicht von Kolumbus entdeckt worden wäre?
Virtuelle Geschichte, von führenden Historikern auf höchstem Niveau betrieben, zeigt die ungeschehenen Möglichkeiten jenseits unserer traditionellen Vorstellung von Geschichte.




Michael, der Bruder Jerrys - Jack London
Die Lebensgeschichte des Terriers Michael ist nicht weniger spannend und rührend als die seines Bruders Jerry. Als Schiffshund und später bei der Zirkusdressur entwickelt Michael sich zu einer 'Hundepersönlichkeit' von bewundernswerten charakterlichen Eigenschaften. In seinem wechselvollem Leben zeigt er so viel Gutmütigkeit, Mut, Klugheit und Selbstbeherrschung, daß der Leser, der sein Schicksal mit tiefer Anteilnahme verfolgt, ihm am Ende die glückliche Vereinigung mit seinem Bruder Jerry bei einem guten Herrn von ganzen Herzen gönnt.


die rote Erzherzogin - Friedrich Weissensteiner
Vom Vater hatte sie den rebellischen Geist mit den liberalen Neigungen und von der Mutter die Schönheit: die extravagante Lieblingsenkelin Kaiser Franz Josephs, Erzherzogin Elisabeth Marie (1883-1963). Die Biographie erzählt das Leben dieser schillernden Persönlichkeit und ungewöhnlich mutigen Frau in einer Zeit der politischen Umbrüche. Sie stellte sich gegen alle Konventionen und kämpfte für ihr persönliches Glück.




-------------

Genießt das Wochenende.
Gruß

Flocke ;)

Saturday Sentence #54

Ich wünsche eine angenehme Samstag Nacht:)

Saturday sentence ist eine kleine Aktion die ich bei Tarlucy gesehen habe, die sie wiederum bei Lesefee gefunden hat. Mir macht sie immer wieder Spaß und wie jede Woche mache ich mit. Auch wenn ich - wie heute - auch alte Bücher zeige und welche die ich schon gelesen habe.

Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen möchten:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.












2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.
Sie versuchte, nicht nur ihre Panik und Angst niederzukämpfen, sondern sich durch Gesichtsausdruck und Körpersprache beeindruckt, zuversichtlich, gar anfeuernd zu geben.

Im Zusammenhang zu dem Buch ist das ganz sicher kein angenehmer Moment für sie gewesen. *grübel* Zu mir passt der Satz heute nicht, aber zu meinem Geldbeutel ^^ den ich war in der Stadt und habe mir fünf neue Bücher gekauft :)

Demnach euch nachher eine gute Nacht und morgen einen entspannten Sonntag.
Gruß
Flocke ;)

Freitag, 18. August 2017

Corlys Themenwoche 10.5: Bücher: Restliches Lesevorhaben 2017?




Hallo ihr Lieben,
Noch ist Tag 5 der Themenwoche und ich springe direkt zur heutigen Frage.

Welche Bücher möchtet ihr dieses Jahr noch unbedingt lesen?

Oh da gibt es tatsächlich noch ein paar ^^ Und ja ich weiß das sage ich bei all meinen Büchern. Da im Wohnraum Besuch sitzt und ich diese Frage nicht vorbereitet habe gibt es gerade nur eine Auflistung der Bücher. Tut mir Leid -.-'''


Das Lächeln der Fortuna - Rebecca Gablé
das Bündnis - Conn Iggulden
die Tränen der Königin - Christopher W Gortner
die Insel der Schatten - Robin Dix
so lang die Welt noch schläft - Petra Durst-Benning
Die Perlenschwester - Lucinda Riley
der geheime Liebesbrief - Lucinda Riley
das Gold des Lombarden - Petra Schier
die Festung am Rhein - Maria W Peter
Warrior Cats bis Staffel 4, einschließlich der Spezial Adventure - Erin Hunter
Dornröschentod - Christine Feley-Fleurley
Hüter der Macht (Medici Chroniken 1) - Rainer M Schröder
Weiß wie Schnee, rot wie Blut, grün vor Neid - Gabriella Engelmann
das Windlied des Bären -  Sanna Seven Deers
Märchenreise durch Norddeutschland - Sigrid Früh (Hrg)

Ja ich weiß schon eine gute Liste ^^ Ich versuche die Bilder nächste Woche nachzuarbeiten und euch zu erklären warum sie dieses Jahr noch gelesen werden sollen ;)
Das war es damit auch heute von mir. Schlaft gut und bis zur morgigen Frage.
Nacht
Flocke ;)

Donnerstag, 17. August 2017

(TTT) Top Ten Thursday #31


Hallo zusammen :)

Ich wünsche euch einen tollen Donnerstag ^^ Wie schnell die Zeit doch vergeht. Jetzt bin ich schon das 31 mal dabei. Hin und wieder setze ich mal aus, wenn mir das Thema nicht zusagt oder nicht genug Bücher davon in meinem Regal zu finden sind. Doch diese Woche bin ich wieder vorne mit dabei ^^ Ich habe 5 gelesene Bücher für euch und 5 weitere die noch darauf warten gelesen zu werden. Ob sie mir alle gefallen haben oder nicht? Lest selbst :)


10 Bücher, die mit einem 'P' beginnen


Ein Jugendbuch was ich letztes Jahr gelesen und mittlerweile aussortiert habe. Es war ganz okay. Mal was anderes und nicht ganz vorhersehbar, aber mir war klar das ich es nicht noch mal lesen werde. Jetzt hat es ein schönes, neues Zuhause :)



 Diese Geschichte habe ich letztes Jahr ebenfalls gelesen. Hier geht es um Zwillinge die nichts von einander wussten, sich auf der Testamenteröffnung zum ersten Mal sehen.
Der Grund für ihre Trennung ist so brutal, egoistisch und unfair das mir zum Teil die Luft weggeblieben ist. Noch steht es in meinem Regal, aber ich weiß nicht ob ich es noch lange dort verweilen lasse.




Diese kleine Geschichte habe ich letzten Monat gelesen und fand sie schön. Kurz, knapp und trotzdem emotional. Die Zeit der Hexenverfolgung war grausam, gnadenlos und ziemlich unfair.
Das Buch bleibt weiter in meinem Regal und ich werde ich es noch mal lesen :)






Zum wiederholten Mal hab ich Prinzessin Sara gelesen. Ich liebe diesen Kinderbuchklassiker und kann einfach nicht genug davon bekommen.
Ich liebe die kleine Sara und ihre Geschichte, auch wenn sie traurig ist.
Sehr gerne würde ich wissen wie es danach weiter gegangen ist, doch das bleibt meiner Fantasy überlassen :)





Diesen Klassiker habe ich im Juli gelesen und leider hat er mir nicht gefallen. Wer mir gefehlt hat ist Tigger, aber mittlerweile weiß ich, dass es wohl noch ein Buch zu dem Bären gibt. Fand ich richtig schade :(








Diese Geschichte habe ich schon lange auf meinen SUB, aber irgendwie schafft es dieses Buch bisher nicht auf meine Leseliste. Es ist die Biographie vom Phantom der Oper.
Kennt sie schon jemand von euch?







Das Buch steht diesen Monat noch auf meiner Leseliste. Bisher habe ich es noch nicht angefangen, doch das mache ich in der kommenden Woche. Erst will ich die angefangenen Bücher beenden :)
Hier geht es um 6 Schicksale von Häuptlingstöchtern. Bin schon gespannt ^^






Der fünfte und aktuellste Band der Warringham Reihe. Natürlich noch ungelesen. Teil 1 steht auf meiner Leseliste für den September :) Endlich kann ich die Reihe anfangen und darin versinken *mich freue*








Bei dem Buch bin ich mir wirklich unsicher ob ich es noch lesen will oder nicht. Habe sehr viel schlechtes darüber gehört und es soll wohl auch eine Trilogie sein. Hat sie von euch schon jemand gelesen?








Auf das Buch freue ich mich jetzt schon wie ein Flitzebogen ^^ Gelesen wird es aber erst im November oder Dezember. Den Grund könnt ihr euch denken. Es ist ein Weihnachtsbuch und deshalb muss es noch was warten.
Genau genommen sind es 24 Krimis aus der Weihnachtszeit die sich über ganz Deutschland verteilen. *Hände reib* das wird ganz sicher klasse :)


Das war es auch heute von meiner Seite. Ich freue mich schon auf das nächste Thema und versuche bei ein paar von euch noch vorbei zu schauen.
Tschüss zusammen

Flocke ;)

Corlys Themenwoche 10.4: Bücher: Wie viele Bücher habt ihr in diesem Jahr schon gelesen?



Hallo ihr Lieben,
Der vierte Tag der Themenwoche von Corly an der ich auch heute sehr gerne wieder teilnehme :)
Ich freue mich schon

Das Thema diese Woche lautet: Bücher ^^


Wie viele Bücher habt ihr in diesem Jahr schon gelesen und gleicht sich das mit euren anderen Lesejahren?

Dafür habe ich mich tatsächlich hinsetzen und noch mal nachzählen müssen. Ganz aktuell bin ich bei den Büchern 108-110. Sprich komplett gelesen habe ich bisher 107 Geschichten. Da sind auch Rereads mit bei. Die habe ich mal nicht abgezogen. 
Letztes Jahr um die Zeit waren es 121 Bücher.
Ich hänge also quasi ein wenig hinterher. Doch das macht nichts ^^
Lesen ist kein Wettbewerb sondern ein Hobby und da ich noch einige andere davon habe finde ich die Statistik immer noch in Ordnung.
Es gibt halt noch mehr die meine Aufmerksamkeit wollen. Bei mir bekommt diese am ehesten mein Freund und meine Bücher *zwinker*
Im Augenblick sticke ich viel, denn in meinem Umkreis werden in den nächsten zwei Monaten 3 neue Erdenbürger erwartet und für die möchte ich was vorbereiten ^^

Habt ihr vielleicht Ideen - wenn ich es schon mal anspreche - für Bücher die man schon bei Säuglingen verschenken kann? Raupe Nimmersatt steht schon ganz oben auf der Liste :)

Schönen Donnerstag noch.
Gruß

Flocke ;)

Mittwoch, 16. August 2017

Corlys Themenwoche 10.3: Bücher: Besondere Buchorte 2017



Hallo ihr Lieben,
Tag drei der dieswöchigen Themenwoche von Corly an der ich sehr gerne teilnehme :)
Ist euer Wetter auch so bescheiden wie bei mir? Echt ätzend.

Das Thema diese Woche lautet: Bücher ^^

Besondere Buchorte 2017?



Buchorte... Also Hogwarts und so ist sicher klar *zwinker* Kann ich so sagen, denn im Moment höre ich den dritten Teil als Hörbuch von Rufus Beck gelesen.

Durch eins der Bücher die ich letzten Monat gelesen habe bin ich an zwei meiner Lieblingsorte gereist die es auch wirklich gibt. Schobüll und Husum.

Ich hab mich richtig gefreut das es dahin ging und alles in mir schreit nach Urlaub ^^ Und das nicht auf Balkonien sondern dort *zufrieden seufze*

Ansonsten konnte mich noch London aus Prinzessin Sarah fesseln und durch 'keine Angst vor Anakonda' hab ich richtig Lust in den Regenwald zu tigern. Und ja ich weiß, dass ist eine total doofe Idee *breit grinse*

In dem Sinne: Lasst es euch gut gehen, schreibt mir doch was es bei euch war und genießt den Rest der Woche.
Gruß

Flocke ;)

[Flockenflug] Was ich im Moment lese # 39

Guten Abend ihr Lieben :)

Wir haben Mittwoch Abend - okay eigentlich schon eher Nacht und darum habe ich meinen üblichen Mittwochsbeitrag für euch :)



Bürgermeisterin Theresa liebt ihre schwäbische Heimat - Wiesen mit sattgelbem Löwenzahn, ein paar sanft geschwungene Hügel und mittendrin Maienhofen. Doch die jungen Leute ziehen weg, und der Dorfplatz wird immer leerer. Als Theresa krank wird und das Dorf kurz vor dem Aus steht, raufen sich alle Bewohner zusammen - seien es die drei alten Herren, die immer auf der Bank sitzen, der linkische Metzgermeister Edy oder die schüchterne Christine. Und sie haben nur noch ein Ziel:  ihre schöne kleine Stadt zu retten und das erste Genießerdorf entstehen zu lassen - einen Ort, an dem der echte Geschmack King ist!

Hier fehlen mir nur noch 50 Seiten. Das Buch war wieder sehr gut ^^ Und ja das sage ich obwohl noch ein paar kleine Zeilen fehlen ;)



Es klingt fast zu gut um wahr zu sein - Polly wird ihr Hobby zum Beruf machen, und das auf einer

romantischen Insel mit Männerüberschuss. Genau die richtige Kur für ein leeres Konto und ein gebrochenes Herz. Aber die alte Bäckerei ist eine windschiefe Bruchbude, am Meer kann es sehr kalt sein, und der Empfang, den manche Insulaner ihr bereiten ist mindestens genau so eisig. Doch bald kauft der halbe Ort ihr wunderbares selbstgebackenes Brot, und Polly wird allmählich heimisch. Nur das mit der Liebe gestaltet sich komplizierter als gedacht...

Noch bin ich eher am Anfang aber bisher gefällt es mir gut. Mal gucken wie es weiter geht :)



Vivianne fällt aus allen Wolken, als ihr Mann Victor nach fünfundzwanzig Ehejahren einfach verschwindet und sie mit ihrem Haus in Aix-en-Provence auf einem Berg Schulden sitzen lässt. Aus der Not macht sie eine Tugend, aus dem verwaisten Schlafzimmer eine Gästeunterkunft. Doch gerade als Chez Madame Vivianne zum heißen Tipp für Touristen wird und Vivianne dem gut aussehenden Félix begegnet, taucht Victor wieder auf...


Auch hier bin ich noch recht am Anfang, so ganz weiß ich noch nicht ob es mir gefällt. Doch das sehe ich wenn die Geschichte weiter fortgeschritten ist.



Habt ihr von den Büchern schon eins gelesen? Wie haben sie euch gefallen?
Ich bin gespannt wohin die drei mich noch bringen, auch wenn ich das eine ja fast beendet habe.
Schlaft gut.

Flocke ;)

Dienstag, 15. August 2017

Corlys Themenwoche 10.2: Bücher: Welche Bücher haben euch in diesem Jahr bisher überrascht?



Gute Abend ihr Lieben,

Heute ist schon der zweite Tage der dieswöchigen Themenwoche von Corly an der ich sehr gerne teilnehme :)

Das Thema diese Woche lautet: Bücher ^^


 Welche Bücher haben euch in diesem Jahr bisher überrascht?

Oh ja da gab es ein paar ^^ Damit habe ich gar nicht gerechnet. Hier gibt es von mir wieder eine kleine Auflistung mit Erklärung :) Es sind nicht alle, nur die welche mich am meisten überrascht haben ^^

Hexenheide - Mariette Aerts
Hier habe ich mit einer typischen Jugendbuchgeschichte gerechnet mit Beziehung und etwas Mythos. Tatsächlich hat sich die Geschichte aber ganz anders aufgebaut und von Liebe ist weniger die Rede. Es war spannend, interessant und war einfach nur klasse geschrieben.


Young Elites, die Gemeinschaft der Dolche - Marie Lou
Ich hab langer überlegt ob ich das Buch lesen will oder nicht. Habe mir dann einen Ruck gegeben und es ausgeliehen. Schnell ergab sich eine typische Liebesgeschichte und dann machte die Geschichte eine gewaltige Wendung mit der ich tatsächlich weniger gerechnet habe. Zwar werde ich die Reihe nicht weiter verfolgen, aber trotzdem hat mich das Buch gefesselt und angenehm überrascht.


der Fluch von Cliffmoore - Laura Foster
Der erste Teil einer Trilogie von der ich nicht wirklich was erwartet habe und die mich für sich eingenommen hat. Zwar gibt es eine Liebesgeschichte, aber in erster Linie geht es um einen Fluch und das war ausschlaggebend. Die Protagonistin war mir trotz ihrer Jugend sympathisch und deshalb war es eine angenehme Überraschung :)



Das war es dann auch von meiner Seite. Drei unterschiedliche Bücher mit verschiedenen Themen und doch waren sie alle sehr überraschend für mich. Genießt den Rest des Abends. Wir sehen uns morgen mit der nächsten Frage wieder.

Gruß
Flocke ;)

Gemeinsam lesen #53



Hallo zusammen :)

Wir haben Dienstag Abend und das heißt ich habe meinen üblichen Dienstagsbeitrag für euch. Ist es bei euch auch so schwül?


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich bin bis Seite 135.



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner Seite?
Lee Dingleby war eine ziemliche Nervensäge, das hatte Tizzie gleich am ersten Tag gemerkt.


3. Was möchtest du unbedingt zu deinem aktuellen Buch sagen?
Das ich schon recht weit bin, seit Anfang an eine Vermutung habe und gespannt bin ob ich recht habe ^^ Die ganze Geschichte ist schön verworren und erinnert mich durch ein kleines Puppenhaus an ein anderes Buch das ich mal gelesen habe. Die Mutter von Elizabeth ist mir unheimlich unsympathisch, doch auch da hab ich eine Idee was der Grund für ihr Verhalten sein könnte. Mehr dazu wenn ich mit Lesen durch bin :)


4. Gibt es Rezensionen von dir, bei denen sich deine Meinung mittlerweile verändert hat, und die du am liebsten völlig umschreiben willst?
Puhh darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht. Nein ich bin bisher mit meinen Rezensionen zufrieden. Vielleicht wären einige etwas ausführlicher, doch zu Beginn wusste ich es nicht besser.


Und wie sieht das bei euch aus? Rezensionen verändern oder seid ihr immer noch zufrieden mit dem was ihr geschrieben habt?
Schönen Abend noch und schlaft gleich gut.
Gruß

Flocke ;)

Montag, 14. August 2017

Corlys Themenwoche 10.1: Bücher: Lieblingsbücher 2017?



Gute Nacht ihr Lieben,

ja man mag es nicht glauben. Ich lebe noch :)
Bei mir ist so viel passiert mit Arbeit und anderem Privaten, dass diese Aktion auf meinem Blog leider verloren gegangen ist. Das möchte ich gerne ändern. Und heute fange ich damit an. Ob die Nummerierung stimmt werde ich die Tage noch mal kontrollieren, doch jetzt komme ich zur ersten Frage für dieses wunderbare Thema diese Woche.

Es lautet: Bücher ^^

Was sind deine Lieblingsbücher aus diesem Jahr?

Das sind tatsächlich schon eine ganze Menge. Bilder habe ich leider nicht für alle parat. Darum mache ich euch nur eine Auflistung und warum sie mir gefallen haben. Das muss leider reichen.


Filippas Engel - Filippa von Sayn-Wittgenstein
Ein Buch was mich sehr nachdenklich machte und berührt hat. Es sind Teil der Tagebücher von Filippa. Und auch wenn sie aus einer anderen Familie kommt als ich und wir sehr unterschiedlich sind hätte ich sie gerne kennen gelernt. Da es eine Biographie ist gibt es dazu keine Rezension von mir. Aber das kennt ihr von mir nicht anders bisher.

die Kreuztrilogie - Petra Schier
Ich liebe die Bücher der Autorin ja schon eine ganze Weile. Auch diese Reihe hat mich echt begeistert und festgehalten. Sie spielen im 1400 Jahrhundert und bauen aufeinander auf. Hauptbestandteil sind nicht nur die drei Frauengestalten Elisabeth, Luzia und Enneleyn sondern auch ein heiliges Kreuz das besondere Kräfte zu haben scheint.

So rot wir Blut - Salla Simukka
Der erste Teil einer Trilogie die mich tatsächlich echt begeistert hat auch wenn bisher noch keine Rezension dazu hier hochgeladen ist. Sie ist schon geschrieben, aber noch nicht getippt. Die Geschichte spielt in Finnland und die Protagonistin Limukka findet nasse Geldscheine in der Dunkelkammer der Schule. Dadurch gerät sie in Schwierigkeiten die sie sicher nicht geplant hatte.

die Rivalin der Königin - Elizabeth Fremantle
Dazu gibt es auch eine Rezension auf meinem Blog Mitte Mai. Ich liebe den Schreibstil der Autorin und bin wieder sehr gut in die Zeit Elisabeth 1 geschickt worden. Diese Dame ist wirklich nur zu empfehlen. Die einzige Autorin zu den Tudors die sich mit Philippa Gregory messen kann - wie gesagt nur meine Meinung *zwinker*

die Fliederinsel - Sylvia Lott
In meinen Augen bisher das beste Buch der Autorin. Und ich habe bisher alle ihre Bücher gelesen und hier stehen. Ein Blick auf den zweiten Weltkrieg von einer etwas anderen Seite. Das hat mich nachdenklich gemacht und tief berührt.

Ein Stern namens Mama - Karin-Susan Fessel
Oh mein Gott was war ich fertig nach dem Buch. Lange habe ich nicht mehr so viel geweint und das bei einem Jugendbuch. Diese Geschichte hat so viel in mir wach gerüttelt. dass ich sehr froh war alleine auf der Bank am Teich gesessen zu haben. Es hat viel aufgerüttelt bei mir, aber trotzdem oder eher gerade aus dem Grund ist es in meinem Kopf fest verankert.
Warnung: wer gerade jemanden verloren hat oder schon lange damit arbeitet sollte vielleicht noch eine Weile warten, denn hier geht es um den Tod und eine schreckliche Krankheit!!


Das war es von meiner Seite. In meinen Augen ist das schon ziemlich viel. Schlaft gut ihr Lieben und bis morgen.
Gruß
Flocke ;)

Samstag, 12. August 2017

Saturday Sentence #53

Ich wünsche eine angenehme Samstag Nacht:)

Saturday sentence ist eine kleine Aktion die ich bei Tarlucy gesehen habe, die sie wiederum bei Lesefee gefunden hat. Mir macht sie immer wieder Spaß und wie jede Woche mache ich mit. Auch wenn ich - wie heute - auch alte Bücher zeige und welche die ich schon gelesen habe.

Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen möchten:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.












2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.
"Aber..."

*grinsen muss*
Na das nenne ich mal eine Aussage. Und nein der Satz ist tatsächlich nicht länger. Aber kann einiges heißen und mein aber hatte ich heute auch :)
Besuch der später kam als geplant, aber dafür gab es als Entschuldigung eine Rose. *schmunzel* Damit kann ich leben und böse bin ich ihm auch nicht.

Demnach euch eine gute Nacht und morgen noch einen ruhigen, entspannten Sonntag ohne Regen.
Gruß
Flocke ;)

[die drei Flocken] Stapel ungelesener Bücher # 77

Hallo und einen schönen Samstag zusammen ^^

Vor über einem Jahr habe ich diese Aktion bei MsBookpassion gesehen und sie recht zügig übernommen. Sie selbst hat es bei Nina von FrauHauptsachebunt entdeckt.
Die Aufgabe ist es jeden Samstag drei Bücher von meinem Stapel ungelesener Bücher (SuB) vorzustellen.
Es klappt besser als ich gedacht habe. Denn jeden Monat wandern drei der Bücher die ich euch zeige auf meiner Leseliste und damit - nach dem Lesen - auf den Stapel gelesener Bücher.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei. Und wer weiß. Vielleicht findet ihr das ein oder andere Buch das euch anspricht? Oder ihr mir eins davon ans Herz legen?
Bei der ganzen Auswahl ist es nicht immer leicht sich zu entscheiden.
Auf meinem SuB tummeln sich noch eine ganze Menge unterschiedlicher Geschichten die ich euch nicht vor enthalten möchte. Gehen wir also zu den nächsten dreien.

----------------------------------------------------------------------
Jugendbuch, Historischer Roman und Roman





die Prophezeiung der Schwestern - Michelle Zink
Die eine die Wächterin, die andere das Tor, so hat es die alte Prophezeiung für die beiden Zwillingsschwestern Lia und Alice vorgesehen. Eine von ihnen empfänglich für das Gute, die andere angezogen vom Bösen. In ihren Händen liegt das Schicksal der Welt, nur sie bestimmen, ob die Dunkelheit die Erde einnehmen wird. Und so nah sie sich auch waren, jetzt müssen sie gegeneinander kämpfen, wenn es sein muss, bis zum bitteren Ende...




Szepter und Rose - Anna Ehrlich
'Szepter und Rose' erzählt die Liebesgeschichte zwischen Kaiser Rudolf II. (1552-1612) und Katharina Strada, der Tochter eines Künstlers und einer Prager Bürgerin.
Historisch genau und voller Lebendigkeit und Zeitkolorit - zusätzlich ausgestattet mit einem farbigen Bildteil, der die beschriebenen Personen und Gegenstände in zeitgenössischen Kunstwerken, vorwiegend aus dem Kunsthistorischen Museum in Wien, darstellt.



Winter und Schokolade - Kate Defrise
Die Schwestern Magali, Jacqueline und Colette haben schon lange nichts mehr von ihrem Vater gehört. Seit dem Tod ihrer geliebten Mutter vor vielen Jahren herrscht Eiszeit in der Familie. Als ihr vater sie einlädt, Weihnachten mit ihm zu feiern, sind sie alles andere als begeistert. Dennoch fahren die Schwestern nach Hause, im Gepäck nichts als ihren Groll und das alte Familienrezept für Mousse au Chocolat. Sie ahnen nicht, dass ein lang gehütetetes Geheimnis darauf wartet, gelüftet zu werden...


-------------

Genießt das Wochenende.
Gruß

Flocke ;)

Donnerstag, 10. August 2017

[Flockenflug] Was ich im Moment lese # 38

Einen schönen Donnerstag Nachmittag :)

Gestern habe ich es nicht geschafft euch meinen wöchentlichen Beitrag hoch zu laden, also hole ich das jetzt nach. Im Augenblick sind es vier Bücher und bisher gefallen sie mir sehr gut ^^


Tobias' Buchantiquariat läuft nicht besonders gut: eine unangemeldete Finanzprüfung und Kunden, die seine Großzügigkeit ausnutzen, setzen ihm zu. Und dann ist da auch noch Vanessa, die ihm das Herz gebrochen hat. Der Urlaub in Spanien kommt da wie gerufen, um auf andere Gedanken zu kommen. Als Tobias einen liebenswerten spanischen Straßenhund aufliest, beschließt er kurzerhand, ihn zurück mit nach Hause zu nehmen. Wie sich herausstellt, hat Zola die Gabe, für jeden Menschen die richtigen Bücher zu finden. Denn in jedem 'Herzensräuber' - so nennt Zola insgeheim die Bücher um ihn herum - erschnuppert der Schnauzermischling die Gefühle, die die bisherigen Leser hinterlassen haben. Zolas Spürsinn entgeht jedoch auch nicht, dass sein neues Herrchen Probleme belasten. Als dann auch noch Tobias' Großmutter Ilse stirbt, hinterlässt sie ihrem Enkel eine alte Villa. Bei seinem ersten Besuch dort sieht Tobias sich gleich drei Frauen gegenüber, die sich auf dem Anwesen eingenistet haben: Die alte Frau Kratzer hockt wie eine Krähe im Dachgeschoss, und im Pförtnerhäuschen haust Alice mit ihrer zehnjährigen Tochter. Als Tobias und Alice sich das erste Mal begegnen, weiß Zola sofort: die Beiden sind füreinander bestimmt. Und so bringt er nicht nur Tobias' Geschäft auf Vordermann, sondern nach und nach auch dessen chaotisches Liebesleben..

Hier bin ich noch recht am Anfang, aber ich mag die Geschichte und auch Zola. Ich bin gespannt wie er weiter handeln wird ^^


"Gefährlicher Inhalt. Nicht öffnen!",steht auf der Falsche die Jesse und Hannah aus dem See gefischt haben. Doch Jesse hat den Korken schon herausgezogen - und einen Geist befreit! Leider ist der nicht so dankbar, wie die beiden anfangs glauben. Denn er war lange eingesperrt - und hat nun finstere Pläne...

Eine nette kleine Geschichte. Ich bin zwar noch nicht weit, aber heute Abend stelle ich das Buch guten Gewissens gelesen in mein Regal zurück :)



Bürgermeisterin Theresa liebt ihre schwäbische Heimat - Wiesen mit sattgelbem Löwenzahn, ein paar sanft geschwungene Hügel und mittendrin Maienhofen. Doch die jungen Leute ziehen weg, und der Dorfplatz wird immer leerer. Als Theresa krank wird und das Dorf kurz vor dem Aus steht, raufen sich alle Bewohner zusammen - seien es die drei alten Herren, die immer auf der Bank sitzen, der linkische Metzgermeister Edy oder die schüchterne Christine. Und sie haben nur noch ein Ziel:  ihre schöne kleine Stadt zu retten und das erste Genießerdorf entstehen zu lassen - einen Ort, an dem der echte Geschmack King ist!

Den zweiten Teil zu der Reihe habe ich ja aus versehen letzten Monat gelesen. Bisher komme ich in dem Buch gut voran. Hoffentlich bleibt das dabei :)


Unerklärliches geschieht in der Pariser Oper:_ Ein Mann wird erhängt aufgefunden, der riesige Kronleuchter fällt ins Parkett. Und bald ist es Gewißheit: Ein Gespenst geht um in der Oper! 
Keiner wagt ihm zu folgen. Niemand weiß, daß es nur eins begehrt: die Liebe einer jungen Sängerin. 'Das Phantom der Oper' ist die Vorlage für Andrew Lloyd Webbers Musical-Welterfolg.

Mit dem Buch tue ich es mir echt noch schwer. Aber ich hoffe das ändert sich noch. Vielleicht dauert es für mich auch nur so lange, weil ich den Film zum Musical kenne und der doch etwas anders war als das hier. Na ich lass mich überraschen :) Lesen will ich es ja schon fertig.


Das war es auch schon wieder von meiner Seite. Genießt den Rest des Tages und ab Morgen Nachmittag ein ruhiges und entspanntes Wochenende.

Ganz liebe Grüße
Flocke ;)

Dienstag, 8. August 2017

Gemeinsam lesen #52



Hallo zusammen :)

Wir haben Dienstag Nacht und deshalb lade ich euch natürlich den heutigen Beitrag hoch.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese an diesem hier und bin seit ein paar Tagen auf Seite 22.



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner Seite?
Doch all das war noch nichts im Vergleich zu den überirdischen Tönen, die sie in der Gefängnisszene und im Terzett-Finale aus 'Faust' erklingen lies, bei denen sie für die indisponierte Carlotta einsprang.


3. Was möchtest du unbedingt zu deinem aktuellen Buch sagen?
Das ich einfach nicht voran komme. Es geht besser als beim letzten Versuch und doch... Der Funke ist noch nicht wirklich übergesprungen. Die Geschichte soll ja auch ganz anders als die DVD Version sein die vor Jahren raus kam. Na ich lasse mich mal überraschen :) Hoffe einfach, dass es besser wird.


4. Nimmst du dir bei bestimmten Büchern vor sie noch mal zu lesen? Wenn ja, tust du es wirklich?
Ich lese meine Bücher ständig doppelt oder noch öfter. Bei vielen Büchern habe ich aufgehört zu zählen wie oft das schon der Fall war.
Häufig werde ich gefragt; Warum machst du das? Du hast doch noch so viele ungelesene.
Und meine Antwort ist immer die Gleiche: weil ich es möchte.
Es gibt einfach Geschichten die auf mich immer wieder ihre Wirkung haben und dann möchte ich es immer und immer wieder genießen.
Natürlich lese ich nicht alle Bücher noch mal, aber trotzdem sehr viele.

Und wie ist das bei euch so? Lest ihr eure Bücher doppelt oder sagt ihr: Nein in der Zeit lese ich lieber was Neues. ?
Ich bin gespannt. Schlaft nachher gut und bis nächste Woche zur nächsten Frage.

Gruß
Flocke ;)

Sonntag, 6. August 2017

Rezension – die Welt wär besser ohne dich

Autor: Sarah Darer Littman

Verlag: Ravensburger

ISBN: 978-3-473-40135-2

Erschienen: 2015

Preis: 14,99 €

Seiten: 378
                       

Inhalt:
Lara Chattet mit Christian. Schon seit Wochen. Und er hat ihr sogar angedeutet sie mit auf den Abschlussball zu nehmen. Dafür hat sie sich auch schon ein Kleid ausgesucht. Dann kommt aber diese offene gepostete Nachricht auf Facebook, die auch schon viele Kommentare und Teilungen hat: Die Welt wär besser ohne dich!
Daraufhin beschließt Lara Tabletten zu nehmen, was alles veränderte. Einschließlich dem Leben ihrer kleinen Schwester.

Meine Meinung:
Das Buch hat mich geschockt, verzweifelt, noch mehr wach gerüttelt und auch unsagbar wütend gemacht.
Mobbing an sich ist mir kein Fremdwort und ich bin sehr dankbar dafür, dass mich Cybermobbing nie betroffen hat! Sarah Darer Littman bringt den Inhalt der Geschichte so offen und schonungslos rüber, dass mir zum Teil richtig schlecht wurde.
Ich konnte das Handeln von Lara sehr gut nachvollziehen und bin froh damals meine eigenen Methoden gehabt zu haben, anstatt so weit zu gehen wie die Protagonistin. Denn wie verzweifelt muss so ein junger Mensch sein um genau das zu tun was Lara wollte. Und vor allem: Was bitte bewirkt einen Täter dazu seinen Gegenüber innerlich zu zerstören?
Ja. Hier wird ein Grund genannt, doch wenn das ein Grund ist und es danach heißt: „Woher sollte ich wissen, dass es so endet?“ werde ich wirklich sauer. Manchmal ist erst denken und dann handeln besser – so wie in diesem Fall.
Das Buch ist aus vier Perspektiven geschrieben: Lara, Bree (ihre ehemalige beste Freundin), Sydney (ihre Schwester) und Liam (Brees Bruder).
Jede Perspektive hat ihre ganz eigene Sicht. Denn schließlich sind es vier sehr unterschiedliche Charakter Außer Lara sind in meinen Augen Sydney und Liam die weiteren Leidtragenden. Als kleine Geschwister bekommen sie Dinge mit, die sonst niemand erfährt. Sie sind im Hintergrund immer da.

Sydney ist mir tatsächlich die sympathischste der Charakter aus dem Buch. Sie ist jung, ruhiger, unauffälliger und steht immer hinter ihrer großen Schwester zurück. Sie muss auf Dinge verzichten die ihr etwas bedeuten. Kann an einer Theateraufführung nicht teilnehmen und das Einzige was sie zu hören bekommt ist ein: „Wir müssen jetzt an Lara denken.“ Ich habe wirklich Hochachtung vor ihr, dass ihr so selten der Kragen platzt obwohl sie jedes Mal hinten ansteht. Im Grunde hat Syd jedes Recht wütend zu sein. Nur zeigt sie es selten.

Lara ist die Leidtragende des Cybermobbings. Eine junge Frau die in der Mittelschule schon gehänselt wurde und sich in dieser Zeit nur einer einzigen Person anvertrauen konnte: Bree, ihrer besten Freundin. Auch wenn Lara ruhig wirkt ist sie sehr unsicher, selbstkritisch, labil, einsam, unentschlossen und verliebt in Christian. Der ihr das Herz bricht. Sie zurück in die Depressionen und Verzweiflung schuppst.

Liam ist Brees kleiner Bruder. Steht auch etwas hintenan und versteht vieles nicht. Er ist ein anständiger Kerl. Hat das Herz auf dem rechten Fleck und leidet später für die Fehler anderer.
Bree… ja die junge Dame ist eine Sache für sich. Gutes Selbstbewusstsein – außer ihrer Mutter gegenüber – hat viele Freunde. Ist nachtragend, liebt ihren Bruder, denkt aber selten nach und ist eifersüchtig.

Wen ich tatsächlich am wenigsten aus dem Buch leiden kann sind die Mütter. Ich weiß das klingt unfair. Doch die eine denkt nur an die politische Karriere und die andere ist eifersüchtig auf den Erfolg der Ersten.
Wie sollen Kinder sich da normal entwickeln, wenn es nur Druck von oben gibt?
Ich weiß das Mobbing ein sich drehender Kreis ist und das auch Opfer zu Tätern werden. Hier wird es noch mal ganz deutlich geschrieben und ich kann nur noch mal hinzufügen, dass es mich sehr berührt hat.
Ein verdammt wichtiges Thema das schnell aus dem Ruder laufen kann und unbedingt in der Schule besprochen werden muss!
Unbedingt im Deutschunterricht lesen und ausführlich darüber sprechen. Man darf nicht weggucken!

5 Flocken

(TTT) Top Ten Thursday #30


Hallo zusammen :)

Mit Absicht kommt der Beitrag später - auch wenn er eigentlich Donnerstag noch kommen sollte *hust*
Man möge es mir verzeihen *leicht schmunzel*
Ich habe mir am Donnerstag mit einer lieben Youtube Abonnentin einen schönen Tag in meiner Heimatstadt gemacht und was darf da nicht fehlen? Richtig ^^ Bücher
Wir haben insgesamt 3 Buchhandlungen, 1 Antiquariat, einen Geheimtipp meinerseits und einen Kaufhof auf den Kopf gestellt.
Ja ihr ahnt richtig. Es ist etwas Geld dort geblieben. Doch wir waren beide zufrieden. Auf meiner Seite waren es 11 Neuzugänge und die zehn Neusten die gibt es jetzt hier.

10 Bücher, die als letztes bei dir eingezogen sind

Endlich habe ich den Abschlussband der Trilogie ^^ Das heißt ich kann den ersten im September lesen :) Ach was freue ich mich darauf.
Wer von euch kennt es schon?
Ein Roman der in meiner Heimatstadt spielt und aus dem Grund auch bei mir einziehen musste. Ich bin gespannt wie er mir gefallen wird. Von dem Autoren habe ich noch ein anderes Buch im Regal stehen. Leider bisher ungelesen. Vielleicht schafft es das ja zuerst von mir gelesen zu werden.
Ich habe mir die zwei fehlenden Teile der 'Goldenen Kompass' Trilogie gekauft. Wann ich sie lese weiß ich noch nicht, aber so hab ich sie vollständig im Regal stehen und kann sie in einem Rutsch weglesen :) Ich freue mich ^^

Hier hat mich die Thematik interessiert. Die Rückseite gefiel mir und deshalb ist es mit bei mir eingezogen :)
Ich weiß noch nicht ob das Buch wirklich meinen Geschmack trifft, aber meine Mutter hat mir die Bücher ans Herz gelegt. Für 3 € habe ich es dann mitgenommen. Falls es mir nicht gefällt finde ich sicher wen anders :)
Aber neugierig bin ich schon darauf ^^
Hinter den Büchern der Autorin bin ich schon ziemlich lange her. Darum fülle ich meine Lücken da gerne auf :)
Das wird nicht lange ungelesen bleiben ^^ Da bin ich mir ganz sicher.
Nicht das erste Buch des Autoren was ich habe, aber das erste über Victoria. Die älteste Tochter von Königin Victoria von England.
Die Geschichte dieser Kaiserin interessiert mich schon ziemlich lange. Auch wenn sie nicht lange Kaiserin gewesen ist.






Der zweite Teil einer Reihe. Den ersten will ich diesen Monat lesen. Leider habe ich mich schon gespoilert als ich es das erste Mal in der Hand hatte. Bin gespannt in wie weit das mein Lesen beeinflussen wird.
Neugierig bin ich auf jeden Fall auf das Buch. Ich lasse mich überraschen :) und hoffe es genießen zu können, wenn ich dann so weit bin ^^






Das war es dann von mir ihr Lieben. Welche kennt ihr davon? Ich bin gespannt auf eure Antworten. schlaft gleich gut :)

Gruß
Flocke ;)

Leseliste August'17

Hallo und einen ruhigen Morgen zusammen :)

Auch wenn wir nicht mehr den Ersten haben möchte ich euch mein großes Lesevorhaben für diesen Monat zeigen. Ich bin vorher leider nicht lange genug am PC gewesen. Hier ist es:



die Teerose - Jennifer Donnelly
Herzensräuber - Birgit Rygiert
Gothik - Boris Koch (Hrsg.)
Der Geist aus der Flasche - R.L. Stine
Kräuter der Provinz - Petra Durst-Benning
Pocahontas und andere Töchter Manitus - Brigitte Weiprecht
das Phantom der Oper - Gaston Leroux
die kleine Bäckerei am Strandweg - Jenny Colgan
Abby Lynn, Verschollen in der Wildnis - Rainer M. Schröder
der Krähenmann - Corina Bomann
Pilawas Mittelalter - Jörg Pilawa
Feuersterns Mission - Erin Hunter
Mitternacht - Erin Hunter
Mondschein - Erin Hunter
Morgenröte - Erin Hunter
Sternenglanz - Erin Hunter
Dämmerung - Erin Hunter
Sonnenuntergang - Erin Hunter
das Geheimnis des Wolkenclans - Erin Hunter
der Fluch von Burton Hall - Laura Foster
die dreizehnte Fee, erwachen - Julia Adrian
Feuersturm - David Klass
Aller Frevel Anfang (Finstermoos) - Janet Clark
Das Mädchen was Geschichten fängt - Victoria Schwab
Keine Angst vor Anakonda - Lutz Dirksen
Sommerfunkeln - Gabriella Engelmann


Ziemlich viel nicht wahr? Tja... ich kann irgendwie nicht anders. Mein Juli ist so toll gelaufen, dass ich einfach mal gucke wohin mich dieser Monat führt. 

Schreibt mir doch drunter was ihr davon schon kennt. Welche soll ich eures Erachtens als erstes Lesen wenn die Begonnenen beendet sind?
Schlaft gut und bis die Tage

Flocke ;)

Edit: 16.08.17 /