Dienstag, 31. Januar 2017

Gemeinsam Lesen #30


Ich wünsche einen ruhigen Dienstag :)
Und wieder ist es Zeit für 'Gemeinsam lesen'. Für mich ist es das 30 Mal und ich finde es toll ^^



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich bin immer noch an diesem Buch dran. Nicht weil ich keine Lust habe, sondern weil ich schon wieder krank war und einfach nicht die Motivation zum Lesen hatte. Im Moment bin ich auf Seite 236.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner Seite?
Der Höhepunkt der Rundreise fiel mit ihrem 21 Geburtstag zusammen.


3. Was möchtest du unbedingt zu deinem aktuellen Buch sagen?
Das gleiche wie beim letzten Mal. Ich finde es immer noch unheimlich interessant. Und mittlerweile habe ich einige neue Dinge über die Königin und ihren Mann erfahren. Hoffentlich werde ich bis Freitag fertig. Aber da ich noch krank geschrieben bin dürfte das funktionieren.

4. Auf welches Buch hast du dich schon mal total gefreut und wurdest enttäuscht?
Oh da hatte ich alleine dieses Jahr schon ein Buch: Der Duft von Schokolade
Die Idee hinter dem Buch, jemanden mit Schokolade zu verführen, fand ich wirklich toll. Aber dass der Protagonist sich dann ganz für die Frau aufgibt. Also wirklich gar nichts mehr schafft nur weil er sie nicht sieht... und diese Person... boar was war ich von beiden enttäuscht. Ich hatte mir dahinter etwas ganz anderes vorgestellt. Rezension dazu wird noch folgen wo ich besser erklärt habe was ich meine. Nur eine Bewertung in Flocken die gibt es da nicht.


So ihr Lieben. Ich wünsche euch jetzt eine gute Nacht und werde selbst auch ins Bett gehen um weiter gesund zu werden. Einen Beitrag müsste ich noch hochladen. Aber ich bin zu müde. Der darf bis morgen warten.
Schlaft gut

Flocke ;)

Samstag, 28. Januar 2017

Saturday Sentence #31

Hallo und einen schönen Samstag :)


Saturday sentence ist eine kleine Aktion die ich bei Tarlucy gesehen habe, die sie wiederum bei Lesefee gefunden hat. Mir macht sie immer wieder Spaß und natürlich nehme ich heute wieder daran teil ^^


Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen möchten:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.











2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.

Jerrys Schnurrbart war ziemlich buschig und zog beim Essen die Reiskörner an wie ein Magnet - sie schienen regelrecht hineinzufliegen.

*kicher* Okay das nenne ich wirklich mal einen Satz ^^ Ziemlich lustig und ungewöhnlich. Auch kann ich mit dem Satz nicht anfangen, denn so weit bin ich mit Lesen noch nicht.
Euch einen schönen, ruhigen Sonntag morgen und heute noch einen schönen Abend.
Gruß
Flocke ;)

[Die drei Flocken] SuB am Samstag #49

Hallo und einen schönen Samstag zusammen ^^

Vor fast einem Jahr habe ich diese Aktion bei MsBookpassion gesehen und sie recht zügig übernommen. Sie selbst hat es bei Nina von FrauHauptsachebunt entdeckt.
Die Aufgabe ist es jeden Samstag drei Bücher von meinem Stapel ungelesener Bücher (SuB) vorzustellen.
Es klappt besser als ich gedacht habe. Denn jeden Monat wandern drei der Bücher die ich euch zeige auf meiner Leseliste und damit - nach dem Lesen - auf den Stapel gelesener Bücher.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei. Und wer weiß. Vielleicht findet ihr das ein oder andere Buch das euch anspricht? Oder ihr mir eins davon ans Herz legen?
Bei der ganzen Auswahl ist es nicht immer leicht sich zu entscheiden.
Auf meinem SuB tummeln sich noch eine ganze Menge unterschiedlicher Geschichten die ich euch nicht vor enthalten möchte. Gehen wir also zu den nächsten dreien.

----------------------------------------------------------------------

Roman, Jugendkrimi und Biographie ^^


Nachrichten aus einem unbekannten Universum von Frank Schätzing:
So spannend wie sein Thriller 'Der Schwarm': Frank Schätzing packendes Panorama unserer fremd gewordenen Heimat, der Meere. Mit Sachverstand und Ironie spannt Schätzing den Bogen vom Urknall bis in die nahe Zukunft, nimmt uns mit in das unbekannte Universum unter Wasser, versetzt uns in Erstaunen, Entzücken und Entsetzen. Danach sieht man die Ozeane mit anderen Augen.




die drei ??? und der Super-Wal von Alfred Hitchcock:
Ein gestrandeter Wal ist im privaten Schwimmbecken eines gewissen Mr. Slater untergebracht und wird dort von Constance abgerichtet, um mit seiner Hilfe das gesunkene Boot ihres Vaters aufzuspüren. Warum will ein Fremder Slaters und Constances Vorhaben vereiteln? Weiß er eventuell von der wichtigen Aufgabe des klugen Wals - des Super-Wals?
Dieser Fall entwickelt sich für die drei ??? zu einem turbulenten und 'nassen' Abenteuer!



Silvia von Schweden von Norbert Loh:
Silvia von Schweden liebt ihr Amt und begeistert damit Menschen auf der ganzen Welt.
Zu ihrem sechzigsten Geburtstag erscheint die persönliche und von viel Sympathie getragene Biographie des Hofberichterstatters Norbert Loh, der die Königin von Schweden kennen lernte, als sie noch Silvia Sommerlath hieß.







---------------

Euch allen einen richtig tolles Wochenende.
Gruß
Flocke ;)

Wölkchens Freitags Fragen #13



Ich wünsche einen schönen Samstag Morgen :)

Und wieder ist es so weit. Ich mache trotz Infekt hier mit. Einfach weil es mir Spaß macht :)
Die Aktion ist von Wölkchens Bücherwelt. Schaut doch ruhig mal bei ihr vorbei, sie ist wirklich eine Liebe :)
Und nun zu den Fragen:


1. Von welchem deiner Bücher könntest du dich niemals trennen?

Trotzkopf, Hanni und Nanni, Dolly, Ayla, Harry Potter, Das Buch Nod und sowohl die Bücher von Petra Schier und Philippa Gregory.
Und ja ich weiß das sind viele. Ich hab mich gerade spontan entschieden was mir als erstes an Autoren bzw Titeln einfiel. Denn ich will mich von keinem meiner Bücher trennen. Dafür liebe ich sie zu sehr und hänge an ihnen. Ich sammle schon Bücher seit ich klein bin und da ist einiges zusammen gekommen :) Also stellt mir so eine Frage nicht noch mal. *schnell gucke ob noch alle Bücher da sind*


2. Stell dir vor du musst drei Jahre im Ausland leben. Wo würdest du leben wollen?
Hmm... *grübel*
Da würden mir ein paar Länder mit passenden Städten einfallen:
Kanada: Vancouver - ich mag die Stadt und habe sie durch eine eigene Pen&Paper Runde kennen und lieben gelernt.

Schweden: Stockholm - einfach eine schöne Stadt und ich mag die Kultur
Ungarn: Budapest - ich mag die Sprache und würde sie gerne sprechen und verstehen können
Irland: Dublin - auch eine sehr schöne Stadt die mich fasziniert
England: London - muss ich nicht viel zu sagen oder? Aber bei dem was sich da im Moment alles ändert warte ich damit noch etwas ^^
Australien: Syndey oder Horbart (Tasmanien) - einfach weil mich der Kontinent fasziniert, seit ich es im Unterricht durchgenommen habe und mir danach ein Bildband dazu in die Hände fiel...

Und nein die Reihenfolge hat nichts zu bedeuten. Ich habe sie - wie bei der oberen Frage - so aufgeschrieben wie es mir gerade eingefallen ist.
Australien reizt mich schon seit der Schulzeit und ich bin überrascht das die gut 13 Jahre zurück liegt (Himmel bin ich alt XD). Wenn es nicht so weit und teuer wäre.... *schwer seufze* Doch auf der anderen Seite bin ich noch jung. Das heißt ich könnte einiges davon noch sehen. Ich sollte mal anfangen zu sparen *lache*


So das war es dann auch schon wieder von mir. Ich bin gespannt was ihr geantwortet habt und werde versuchen bei euch vorbei zu schauen. Lasst es euch gut gehen und genießt das Wochenende. Ich werde mich ins Bett verziehen und die blöde Krankheit auskurieren. Macht es gut.
Grüße
Flocke ;)

[FF] Deutscher Follow Friday #30

guten Morgen zusammen :)

Und es ist schon wieder Freitag vorbei, wenn auch nur ein paar Minuten. O.o Wenn ich nicht krank wär würde es mir noch besser gefallen, aber so mach ich nur kurz die Beiträge für euch und geh dann wieder ins Bett. Nehmt es mir also bitte nicht übel, wenn ich erst später antworte...
Diese tolle Aktion ist umgezogen von A Bookshelf Full Of Sunshine hierher zu der lieben Patricia von Fiktive Welten. Und ich habe mich bei ihr eingenistet ^^


Welches Genre liest du gar nicht oder eher selten?

Puh da gibt es schon ein paar. Ich mag keine Erotikromane. Young Adult... naja. Ich hab mir davon zwar einen Roman geholt um mal in das Genre reinzuschnuppern, doch ansonsten steht das eigentlich nicht auf meinem Leseplan. Liebesromane gibt es bei mir so auch nicht. Ich mag kein Science Fiction und Horror ist ebenfalls nicht so meines. Thriller sind sehr selten mal dabei, dann aber nur Jugend. Und was ich auch gar nicht mag sind Hardcore Bücher. Also welche die Gewalt im Detail ausschreiben.
Es gibt Dinge die möchte ich einfach nicht lesen und explizite Gewalt gehört genau in die Kategorie.
Wahrscheinlich habe ich ein paar Dinge vergessen, aber was solls ^^
Und wo ich gar nicht aufsteige - und da ist mir das Genre tatsächlich egal - sind Hypes. Entweder ich lese ein Buch weil es mir gefällt oder ich lasse es bleiben.Oft komme ich Jahre später auf so eine Reihe zurück, doch dann ist das schlimmste vorbei und ich kann mit guten Gewissen nach dem Buch greifen...
Wisst ihr was ich meine?

Na ich wünsche euch jetzt eine gute Nacht und werde mich wieder hinlegen.
Bis später
Flocke ;)

Freitag, 27. Januar 2017

(TTT) Top Ten Thursday #12




Hallo zusammen :)

Es ist mal wieder Zeit für TTT von Steffi. Was ich auch dieses Mal nicht rechtzeitig geschafft habe hoch zu laden. So einfach war es dieses Mal nicht. Das Thema lautet : 

10 Bücher, die du beim TTT noch nie vorgestellt hast







1. in den Wäldern am kalten Fluss - William Judson









2. Firmin, ein Rattenleben - Sam Savage











3. die ewige Prinzessin - Philippa Gregory










4. Ballettschuhe - Noel Streatfeild








5.  Amazonaskind - Sueli Menezes






6. Mitternacht - Erin Hunter










7. Pestmarie - Sylvia Stuckmann








8. Tiere in der Stadt - Bernhard Kegel










9. die Teerose - Jennifer Donnelly








10. der Schwarm - Frank Schätzing








Das sind meine 10 Kandidaten. Davon gelesen sind 1, 3 und 4. Die Anderen steht noch auf Leselisten ^^
Das erste habe ich schon sehr oft gelesen. Nummer 3 ist auch schon mehrfach gelesen und die vier, also Ballettschuhe habe ich erst im Dezember gelesen. Im Gegensatz zum Film hat es mich positiv überrascht. Also nicht falsch verstehen, ich mag die Verfilmung. Doch da kommen zwei der drei Mädels einfach eingebildeter und arroganter rüber. Im Buch ist das nicht so.

Ich vermute, dass ein Teil der Bücher bekannt ist und der Rest weniger *ggg* wenn ihr Fragen dazu habt immer her damit :) Wenn ich zu allen viel schreibe klickt ihr den Beitrag weg, weil er euch zu lang wird XD
Ganz liebe Grüße
Flocke ;)




Mittwoch, 25. Januar 2017

[Flockenflug] Was ich im Moment lese #19

Hallo zusammen :)

Ich habe mal wieder einen kleinen Überblick für euch in welchen Büchern meine Nase steckt. Einen Teil davon habe ich euch schon letzte Woche vorgestellt. Ich bin tatsächlich nicht so viel zum Lesen gekommen wie ich gerne wollte. Aber das ist okay. 
Zumindest eins der Rezensionsexemplare habe ich angefangen und darin auch schon ein gutes Stück geschafft. Hier sind die Verdächtigen:

Liebe wie die Hölle - Brigitte Blobel
Till ist wieder da - und Marcia spürt wieder die alte Angst. Früher war Till mal so etwas wie ein Freund gewesen. Aber dann wurde er immer zudringlicher. Fast jeden Tag rief er an, lauerte vor ihrem Haus. Ständig versuchte er sie anzufassen, in der Schule saß er natürlich neben ihr. Und dann kam der Tag, als Till Marcia ins Haus seiner Eltern lockte... Jetzt ist er plötzlich wieder hier. Und er will, dass Marcia ihn genau so liebt wie er sie. Ob sie will oder nicht!


Philip und Elizabeth - Gyles Brandreth
Die Königin lächelnd bei Staatsempfängen, winkend auf dem Balkon des Buckingham-Palastes. Prinz Philip immer an ihrer Seite und doch stets im Hintergrund. So kennen wir das englische Königspaar. Aber was wissen wir wirklich über die private Elizabeth, den privaten Philip? Der britische Journalist und Politiker Gyles Brandreth ist seit vielen Jahren persönlich mit dem Herrscherpaar bekannt. er läßt den Leser in dieser Doppelbiographie hinter die Kulissen des Buckingham-Palastes blicken. Er sucht das Geheimnis dieser in vielen politischen und privaten Krisen erprobten Ehe und zeigt das Paar im Arbeitsalltag, als Eheleute, als Eltern.


Nachtschattenmädchen - Kerstin Cantz
Das wird der spannendste Sommer ihres Lebens: Sprachferien in Granada! Karla kann ihr Glück gar nicht fassen. Zusammen mit Naldo, dem charmanten Neffen ihrer Gastmutter, erkundet sie die Stadt. Im Schatten der glanzvollen Festung Alhambra belauscht Karla ein seltsames Gespräch zwischen zwei Frauen. In der selben Nacht wird eine der beiden, eine Nonne, ermordet aufgefunden. Als die Polizei Karla mit dem Phantombild der Täterin konfrontiert, traut sie ihren Augen nicht: Die Person auf dem Bild ist sie selbst. Wie kann das sein?
Auf der Suche nach Antworten stoßen Karla und Naldo auf ein furchtbares Geheimnis.


Firmin, ein Rattenleben - Sam Savage
Firmin wächst im Keller einer Bostoner Buchhandlung auf und liest sich Buch für Buch durch die Weltliteratur. er entdeckt, wie spannend das Leben der Menschen ist und macht sich auf, ihre Freundschaft zu suchen. Denn ihre Welt verspricht Abenteuer und Liebe und Krieg und Frieden - also alles, was der kleine Rattenjunge nicht hat und sich doch so sehr wünscht.


die geheim gehaltene Geschichte Deutschlands - Frank Fabian
Es wurde und wird viel zu viel unter den Teppich gekehrt, was die wahre Geschichte Deutschlands angeht. Und bis heute sind einige Themen immer noch tabu.
Über Jahrhunderte wurde die Geschichtsschreibung in Deutschland vn den verschiedensten Instanzen und Meinungsführern beeinflusst oder sogar bewusst manipuliert. Das Ergebnis ist ein verfälschtes Bild der deutschen Geschichte. Dies gilt für die Entstehung des Christentums, Figuren wie Karl den Großen und Luther genauso wie für Bismarck und Hitler.
In diesem Buch erfahren Sie, wie es wirklich gewesen ist. Sie erfahren brisante Unwahrheiten, Halbwahrheiten und Irreführungen innerhalb der deutschen Geschichtsschreibung, um die jeder wissen sollte.


So viel also mal wieder dazu :) Ich wünsche euch eine schöne Restwoche und muss mal gucken wie ich das nächste Woche mache, denn dann ist der neue Monat ja schon da. Wir werden sehen.
Ganz liebe Grüße
Flocke ;)

Dienstag, 24. Januar 2017

Gemeinsam Lesen #29



Guten Abend :)

Man, man, man und schon wieder ist Dienstag. Wirklich schlimm im Augenblick. Aber ja dadurch ist wieder Zeit für 'Gemeinsam Lesen' und ich bin mit von der Party. Letzte Woche hab ich ausfallen lassen, weil die Frage quasi identisch zu der davor war.
Ich hab übrigens das Gefühl die ähneln sich im Augenblick alle oder?
Naja dann los ^^


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Das ist dieses hier. Und ja... es gibt ein anderes Buch mit fast identischem Cover. Ich bin noch recht am Anfang auf Seite 25.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner Seite?
Ich achtete darauf, mich ziemlich mitten in der kleinen Besucherherde zu halten, die Naldo durch die Gemächer des Alkazars führt.


3. Was möchtest du unbedingt zu deinem aktuellen Buch sagen?
Das ich tierisch gespannt bin wohin mich der Inhalt bringen wird. Bisher ist noch nicht so viel passiert, aber ich bin ja noch ganz am Anfang. Es scheint ja irgendwie eine Verwechslung zu geben.


4. Schaffst du es 3 Monate ohne Buchkauf auszukommen? Wenn nein, warum?
Nein. Ich liebe Bücher und ich habe auch einen verdammt hohen SuB, aber ich werde mir deshalb nicht selbst verbieten ein Buch zu kaufen. Es ist mein größtes und liebstes Hobby.
Außerdem klappt es nicht. Wenn ich mir verbiete Bücher zu kaufen will ich erst recht welche haben.
Natürlich muss das jeder für sich selbst entscheiden, aber für mich kommt das nicht in Frage.


Und wie ist das bei euch? Buchkaufverbot ja oder nein? Ich bin gespannt auf eure Antworten.
Gruß
Flocke ;)

Montag, 23. Januar 2017

Montagsfrage #23



Einen schönen Montag zusammen :)

Himmel ist es schon wieder soweit? Wie schnell ein neuer Montag da ist ^^
Die Frage diese Woche ist wirklich mal interessant und dabei kann ich mich dann selbst zerrupfen ^^
Wie immer wird sie von Svenja auf Buchfresserchen gestellt.

Bloggst du spontan oder planst du lieber, was du wann veröffentlichst?

Puhh.. kommt ganz drauf an. Die Wochenbeiträge versuche ich vorzubereiten. Auch die Statistik am Ende des Monats und die neue Leseliste sind Beiträge die weitgehendst fertig sind und am Tag nur noch hochgeladen werden müssen. Alles Andere mache ich nur noch spontan.

Eigentlich wollte ich auch eine Regelmäßigkeit an Rezensionen einhalten. Zwei-drei die Woche. Doch wenn ihr euch auf meinem Blog umseht fällt euch sicher auf, dass das die letzten zwei Monate nicht so wirklich geklappt hat.
Hier neben mir liegen handschriftlich 25 Rezensionen, aber durch den Druck den ich mir selbst gemacht habe finde ich keine Zeit sie abzutippen.

Mir sind spontane Beiträge lieber, denn die schreibe ich nach Lust und Laune. Mein Blog soll mir Spaß machen und nicht am Ende zu einer 'lästigen' Pflicht werden.
Er ist es für mich nicht. Bei allem was ich mag nein. Aber wenn ich mir zu viel Druck mache um immer in regelmäßigen Abständen alles hochzuladen wird mir das bald keine Freude mehr machen.
Und das ist in meinen Augen nicht der Sinn hinter einem Blog. Ihr sollt alle an meiner Freude teilhaben und das  geht nur wenn ich mit mir selbst zufrieden bin und das Gefühl was ich beim Lesen hatte in den Worten einbringen kann.

Deshalb kommen, außer den Wochendingen, nur noch spontane Beiträge und hin und wieder eine kleine Überraschung ;) Und wenn ich dabei bleibe werden auch ganz sicher bald viele neue Rezensionen ihren Weg auf meinen Blog finden. Ich muss mir nur noch einen ruhigen Tag aussuchen, an dem ich mich hinsetze und jede einzelne abtippe. Vielleicht sogar schon am Wochenende. Mal gucken :)


Und wie ist das bei euch so? Spontan oder alles durchgeplant? Ich bin gespannt.

Grüße
Flocke ;)

[Aktion "Mein SuB kommt zu Wort"] Wort #10


Hallo und herzlich willkommen im neuen Jahr :)

Endlich darf ich mir mal wieder Luft machen. Flocke und ich haben uns noch mal zusammen gesetzt. Kurz nach dem Beitrag von Dezember und ich glaube dieses Mal sind wir uns ganz einig was meinen Wachstum - Gleichstand angeht.  Wir haben über verschiedenes gesprochen und wollen gucken uns beide daran zu halten.
Doch eben musste ich sie noch mal schelten. Ich dürfte meinen Beitrag pünktlich schreiben, aber weil Besuch abgeholt werden musste hat sie einfach den PC ausgemacht und mich das ganze Wochenende nicht dran gelassen *seufze* Aber dafür war ich jetzt so dreist und habe den Beitrag aktualisiert. Wenn sie schon am Wochenende viele Bücher kauft dann sollt ihr auch was davon abbekommen.
*Geschäftig die Stapel sortiere und gerade rücke*
Man, man, man was war das für ein Start ins neue Jahr. Flocke hat schon 18 neue Bücher gekauft...

Firun! Das sollte doch unter uns bleiben.

Nein. Ich darf heute erst meinen Beitrag abschicken, also musst du da auch durch.

Bücher...

Genau Bücher. Du liebst sie doch. Und nun husch dich lesen. *sie aus dem Zimmer schiebe*

So wo war ich? Ach ja Flocke's neue Bücher. 

Gut sie werden nicht alle bei mir bleiben, aber das ist egal. In die Regale kommen sie ja doch. Und nun zu den Fragen die ich euch schon letzte Woche beantwortet habe und die leider jetzt erst für euch lesbar werden. Zwei davon habe ich ausgebessert. Viel Spaß.


1. Wie groß bist du im Moment?
Also auch wenn Flocke da nicht mehr so genau drauf achten möchte waren es am 01.01 638 Bücher. *seufz und fix ein Buch fange was fast vom Stapel fällt* So niedrig war ich seit ihrer ersten Zählung nicht mal. Um genau zu sein ist das der niedrigste Stand den ich bisher hatte. Zumindest seit Flocke's Aufzeichnungen. 
Woran das liegt? Leider hat Flocke nicht so viele Gutscheine bekommen wie wir beide gehofft haben. Aber das ist schon okay. Auch ohne sie sind es bisher ja schon einige Bücher. Und die sind noch nicht mal mit dazu gerechnet.
*viele Seiten kichern höre* 
Seid ihr wohl still? 
*die Bücher verstummen*


2. Wie läuft die SuB-Pflege bisher? Zeig uns deine drei neusten Errungenschaften.
Oh die läuft ausgezeichnet *zufrieden in das Regalfach schaue* Bisher sind diesen Monat 18 Bücher eingezogen. Zwar bleiben nicht alle bei mir, aber immer noch die meisten und darüber freue ich mich. Hier sind die drei letzten Bücher. Oder nennen wir es: die aktuellsten Neuzugänge.




Das Warrior Cats Buch ist zur Vervollständigung und noch ungelesen. Das wird wohl auch noch eine Weile so bleiben, denn es ist das Spezial Band zur vierten Staffel. Flocke hat bisher nur die erste Staffel gelesen und besitzt nur den ersten Teil der Zweiten. Ich kann mir gut vorstellen, dass es noch ein oder zwei Jahre hier verweilen wird. Aber das macht nichts. Flocke mag Katzen. Und ich akzeptiere sie so lange, wie sie nicht an meinen Seiten rum fressen. Und warum Flocke es nicht liest? Nun sie möchte sich nicht spoilern.
Schmitz Katze musste Flocke sich nachkaufen. Sie hat es mal verliehen und nicht wiederbekommen. Das hat sie ziemlich geärgert und ich kann es verstehen... Es muss nicht mehr gelesen werden und steht nun vor Schmitz Mama und Schmitz Häusschen. So ist die Reihe wieder vollständig. Ihre Augen haben gestrahlt als sie es in der Hand hatte.
Das Erbe der Tuchvilla ist ein Rezensionsexemplar. Flocke muss erst noch den zweiten Teil lesen ehe sie damit anfangen kann. Ihre Freude habe ich direkt mitbekommen, denn sie sprang quietschend durchs Zimmer, wie ein kleines Mädchen. Aber das ist vollkommen okay. Ich freue mich ja auch für sie. 


3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen und wie hat es deiner Besitzerin gefallen? War es ein Rezensionsexemplar oder ein SuB-Senior?
Das letzte Buch was Flocke gelesen hat war dieses hier und ein SuB-Senior. Ich glaube es war seit Anfang 2015 bei mir. Es hat ihr nicht nur gut gefallen, sondern sie auch nachdenklich gestimmt. Hiermit ist sie erst vorhin fertig geworden und auch wenn sie eigentlich lesen will sitzt sie sicher drüben auf der Couch und denkt über das Buch nach. 
In dem Buch sind Auszüge aus Tagebüchern der abgebildeten Prinzessin. Sie starb mit 21 bei ihren ersten Auslandsauftrag wenige Monate nach ihrer Hochzeit. Ihre Eltern und Mann haben das Buch herausgegeben.
Ob eine Rezension dazu kommt kann ich euch leider nicht sagen. Bei Erfahrungsberichten tut Flocke es sich schwer. Ihre Worte: Ich kann das Leben eines anderen nicht beurteilen und als gut oder schlecht einstufen wenn ich es nicht gelebt habe.


4. Das neue Jahr steckt noch in den Kinderschuhen und SuB-Besitzer sind nun besonders motiviert, SuB-Abbau in Form von Challenges und Kaufverboten zu betreiben. Lieber SuB, hast du davon auch bei dir etwas mitbekommen? Welche Maßnahmen möchte dein Besitzer ergreifen und wie fühlst du dich dabei?
*schnell ein paar Stapel festhalte die sonst kippen* SuB-Abbau? Challenges dafür? Guter Witz. *selbst kicher* Ich hab doch oben schon geschrieben, dass ich mich mit Flocke noch mal zusammen gesetzt habe und wir uns über mich unterhalten haben.
Flocke nimmt zwar an einer Challenge von lovelybooks teil, aber nicht um mich abzubauen, sondern damit sie ein paar der Älteren SuB-Senioren endlich zur Hand nimmt. Von den diesjährigen Themen hat sie bis auf 5 Bücher alle selbst im Regal stehen. Und darum möchte sie versuchen diese zu schaffen.

Buchkaufverbot? *heftig mit den Seiten raschle* Nein. Das versucht Flocke gar nicht erst. Denn entweder kauft sie dann erst recht viel oder sie bekommt schlechte Laune. Außerdem funktioniert es sowieso nicht. Das habe ich schon oft genug gesehen. Von daher...
Ich sehe das neue Jahr ganz entspannt und werde mich sowohl über Zuwachs als auch das Abtreten von SuB-Senioren freuen. Einige sind schon sehr lange bei mir und deshalb möchte ich sie mehr in den Vordergrund schieben. Ansonsten möchte Flocke lesen auf was sie Lust hat und trotzdem neue Bücher in meine Fächer aufnehmen.

Das Einzige auf was ich gespannt bin ist Ende des Jahres mein Stand und die Menge der neuen/ alten Bücher. 


Und wie sieht es bei euren Besitzern und Besitzerinnen aus? Müsst ihr Angst haben zu schrumpfen? Oder geht eure Furcht in die andere Richtung? Ich bin gespannt auf eure Antworten und werde so schnell ich es kann bei euch allen vorbei schauen. Noch ist Flocke ja drüben.

Bis zum nächsten Monat

Firun ;)

Samstag, 21. Januar 2017

[Die drei Flocken] SuB am Samstag #48

Hallo und einen schönen Samstag zusammen ^^

Vor fast einem Jahr habe ich diese Aktion bei MsBookpassion gesehen und sie recht zügig übernommen. Sie selbst hat es bei Nina von FrauHauptsachebunt entdeckt.
Die Aufgabe ist es jeden Samstag drei Bücher von meinem Stapel ungelesener Bücher (SuB) vorzustellen.
Es klappt besser als ich gedacht habe. Denn jeden Monat wandern drei der Bücher die ich euch zeige auf meiner Leseliste und damit - nach dem Lesen - auf den Stapel gelesener Bücher.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei. Und wer weiß. Vielleicht findet ihr das ein oder andere Buch das euch anspricht? Oder ihr mir eins davon ans Herz legen?
Bei der ganzen Auswahl ist es nicht immer leicht sich zu entscheiden.
Auf meinem SuB tummeln sich noch eine ganze Menge unterschiedlicher Geschichten die ich euch nicht vor enthalten möchte. Gehen wir also zu den nächsten dreien.

----------------------------------------------------------------------

Fantasy und zwei mal Geschichte ^^



Wolfskuss von Lori Handeland:
Die junge Polizistin Jessie McQuade sorgt in der Kleinstadt Miniwa für Recht und Ordnung. Als sie eines Tages der Spur eines verletzten Wolfs folgt, trifft sie im Wald auf einen äußerst attraktiven jungen Mann. Kurz darauf werden mehrere Leichen gefunden, die offenbar durch Wolfsbisse ums Leben gekommen sind. Bei ihren Ermittlungen stößt Jessie auf ein düsteres Geheimnis, das alles in Frage stellt, was sie bisher zu wissen glaubte...



Der Verfluchte von José Calvo Poyato:
Spanien, im 17. Jahrhundert: Karl II., der letzte Habsburger-König, siecht dahin. Sein Ende naht, noch bevor ihm seine Gattin Maria Anna einen Thronfolger schenken kann. Grausame exorzistische Rituale sind der letzte, verzweifelte Versuch, seinen Leib von dem Fluch zu erlösen, der auf ihm zu liegen scheint. Doch ein wirksames Gegenmittel versprechen nur noch die berühmten Alchimisten aus Prag, führende Wissenschaftler ihrer Zeit. Wird der eiligst entsandte Bote rechtzeitig zurückkehren? Ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit beginnt...



die Herrin vom Nil von Pauline Gedge:
Hatschepsut, deren Leben dieser historische Roman erzählt, bestieg im Alter von fünfzehn Jahren den Thron. Ungleich den Pharaonen ihrer Dynastie liebte sie den Frieden und verschmähte den Krieg und Eroberungen. Geliebt von ihrem Volk, regierte sie mehr als zwei Jahrzehnte glanzvoll - dennoch verzeichnet kein Herrscherregister ihren Namen, kein späteres Monument ihre Regierungszeit. Denn das Vorurteil gegen die Herrschaft einer Frau war so tief verwurzelt, daß ihr Nachfolger das Gedenken an sie auslöschte und, wenn auch vergeblich, versuchte, alle Spuren von Hatschepsut zu verwischen. Monumente und Dokumente wurden zerstört, ihr Name von den Steinen geschlagen und durch den des neuen Herrschers ersetzt.
Sogar die Gräber ihrer treuen Minister wurden geschändet. Doch allen Verzerrungen und kargen Überlieferungen zum Trotz hat sich die reine Kraft ihres Geistes der Nachwelt überliefert. Vor uns steht eine Frauengestalt, die ihrer Zeit weit voraus war.


---------------------------------------------

Gruß
Flocke ;)



Saturday Sentence #30

Hallo und einen schönen Samstag :)


Saturday sentence ist eine kleine Aktion die ich bei Tarlucy gesehen habe, die sie wiederum bei Lesefee gefunden hat. Mir macht sie immer wieder Spaß und daher nehme ich auch heute wieder daran teil ^^


Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen möchten:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.











2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.

Die Familie zog in den Buckingham-Palast um.

*lache* Das wäre mal was. Bedeutet das ich komme an Geld? Oder wie muss ich mir das vorstellen?

Euch noch einen richtig ruhigen Samstag
Gruß
Flocke ;)

[FF] Deutscher Follow Friday #29



Ich wünsche einen angenehmen Samstag Morgen
Diese tolle Aktion ist umgezogen von A Bookshelf Full Of Sunshine hierher zu der lieben Patricia von Fiktive Welten. Und ich habe genau das gemacht was ich androhte: Mich bei ihr eingenistet ^^

Die Frage diese Woche lautet:

Freitag der 13te, schwarze Katzen, Leitern - bist du abergläubisch?

Ich glaub ich bin eine der wenigen die Freitag 13ten mag ^^
Natürlich gehe auch ich nicht unter Leitern durch, Klopfe drei mal auf Holz, spanne keinen Regenschirm in der Wohnung auf (außer er soll trocknen in der Dusche XD) und stelle NIEmals Schuhe auf den Tisch. Aber bin ich deshalb abergläubisch veranlagt? Das meiste davon sehe ich als... Tradition? Ja ich glaube das passt ganz gut.
An das mit der schwarzen Katze kann ich nicht glauben, denn ich bin mit einem sehr schönen schwarzen Kater aufgewachsen ^^ Und die danach waren alle schwarz-weiß *kicher* Nicht das ich mich vor meinen eigenen Katzen fürchte :)
Natürlich kenne ich noch mehr solcher Sachen wie: Salz verschütten ist nicht gut oder Salz und Brot verschenken wenn jemand in eine neue Wohnung zieht (habe ich auch bekommen), doch das heißt nicht das ich sie alle mache.
Schade wirklich, dass diese Frage nicht schon letzten Freitag kam ;)


Und was ist bei euch so 'Aberglaube'? Ich bin neugierig auf eure Antworten. Lasst es euch gut gehen und ein schönes Wochenende.

Flocke ;)




Wölkchens Freitags Fragen #12


 Guten Morgen zusammen :)

Mit etwas Verspätung kommen hier noch die Freitags Fragen. Die fand ich dieses Mal gar nicht so einfach, doch ich hab mich trotzdem daran gewagt. Die Aktion stammt von Wölkchens Bücherwelt.

Welcher Film, der auf einem Buch basierte, hat dir bisher am besten gefallen?
Oh Gott... Also mir ist gerade erst mal aufgefallen, dass ich sehr wenig Filme von Büchern gesehen habe. Irgendwie bleibe ich bei Harry Potter hängen. Und auch wenn das dritte Buch mein absoluter Favorit ist finde ich die Verfilmung zum ersten Teil immer noch am schönsten. Bis auf zwei Kleinigkeiten wurde sich an das Buch gehalten und das fand ich toll. Die Welt der Zauberer aus den Augen eines Kindes zu sehen war unheimlich schön :)


Stell dir vor du gewinnst 10.000 € wofür würdest du das Geld nutzen?
Puh... das ist eine gute und auch gemeine Frage. Aber ehe gleich irgendjemand meint: Gib es doch für einen wohltätigen Zweck aus. Eigentlich würde ich das auch tun. Doch in erster Linie denke ich dann doch mal an mich und meine Familie. Mit dem Geld würde ich ein paar Leuten aushelfen die mir sehr wichtig sind. Dann würde ich einen Teil für einen Sommerurlaub weglegen - mein letzter liegt 5 Jahre zurück -, etwas für die RPC ebenfalls zur Seite legen und den Rest würde ich, nachdem ein bisschen Geld auch in Bücher gegangen ist, anlegen. Denn wer weiß schon wie die Zukunft aussieht? Bei dem was sich hier jeden Tag ändert will ich nicht irgendwann auf der Nase landen.


Und wie ist das bei euch so?
Ganz liebe Grüße
Flocke ;)

Donnerstag, 19. Januar 2017

(TTT) Top Ten Thursday #11



Wünsche einen angenehmen Nachmittag :)

Es ist mal wieder Zeit für TTT von Steffi. Das Thema diese Woche lautet : 

Eure 10 Bücherflops aus 2016


Ich muss gestehen, dass mir das Wort Bücherflop nicht gefällt. Zwar hatte ich tatsächlich zwei im letzten Jahr. Aber ich glaube das lag eher an mir, dass ich mit den Beiden absolut nicht klar kam. Deshalb habe ich euch, außer diesen 'Flops' noch acht Bücher rausgesucht die mich einfach nicht von sich überzeugen konnten. *Leicht die Schultern zucke*
Ich gehe davon aus, dass es anderen Lesern mit den Büchern wohl besser ging als mir :)

Aber nun die Liste:












So viel also zu meinen 10 Verdächtigen ^^
Von den ersten Beiden habe ich mir so viel mehr versprochen und dann das... vielleicht sind die Autoren einfach nichts für mich. Die Reihe von Jennifer Wolf werde ich auf keinen Fall weiter verfolgen und was den Autoren von 'das geheime Leben der Bücher' angeht glaube ich einfach, dass ich mit der intensiven Literatur (kann man das so sagen?) einfach nicht warm werde. Das hat mich wirklich enttäuscht, denn auf das Buch habe ich mich sehr gefreut :(
Die anderen Acht waren ganz okay. Aber leider haben sie mich nicht vom Hocker gehauen. 
Gerade bei Lucinda Riley und Philippa Gregory tut mir das sogar wahnsinnig leid. 
Alle Bücher die ich von ihnen besitze habe ich gelesen und geliebt. Das italienische Mädchen fand ich am schwächsten von Lucinda Riley und von 'der weisen Frau' will ich gar nicht erst sprechen. Bei letzterem kann ich sagen es ist schon über 20 Jahre alt. Autoren finden und verändern sich mit der Zeit. Aber was die Protagonistin angeht... nein. Das fand ich echt schade...
Die anderen Bücher waren okay, aber eben nicht herausragend. Und bei 'das Nordseegrab' muss ich zugeben, dass ich abgebrochen habe. Die Geschichte war gut, aber ich mochte den Schreibstil nicht.
Covermäßig finde ich sie alle richtig toll :)

Und? Was war das so bei euch? Ich werde mal bei ein paar von euch vorbei gucken ^^

Ganz liebe Grüße
Flocke ;)










Mittwoch, 18. Januar 2017

[Flockenflug] Was ich im Moment lese #18

Guten Abend ^^

Na da haben meine guten Vorsätze ja lange gehalten *lache* Letzten Mittwoch gab es keinen Zwischenbericht, aber das hatte einen guten Grund. Es waren die identischen Bücher und das wäre dann doch doof gewesen.
Eins werdet ihr auch noch kennen, da fehlen mir noch 30 Seiten. Die anderen Vier sind neu ;)


Friederike von Preußen - Carolin Philipps
"Galanteste Löwin des Jahrhunderts" hat man sie genannt: Friederike von Mecklenburg-Strelitz (1774-1841). Tatsächlich rankt sich um die 'sündige' Schwester der Königin Luise ein streng gehütetes Familiengeheimnis, das nach mehr als anderthalb Jahrhunderten aufgedeckt wurde. Carolin Philipps schreibt aus bis dahin unbekannten Quellen heraus die Biografie einer außergewöhnlichen Frau, die entgegen allen Regeln ihre Sehnsucht nach Glück und Liebe lebte.


Liebe wie die Hölle - Brigitte Blobel
Till ist wieder da - und Marcia spürt wieder die alte Angst. Früher war Till mal so etwas wie ein Freund gewesen. Aber dann wurde er immer zudringlicher. Fast jeden Tag rief er an, lauerte vor ihrem Haus. Ständig versuchte er sie anzufassen, in der Schule saß er natürlich neben ihr. Und dann kam der Tag, als Till Marcia ins Haus seiner Eltern lockte... Jetzt ist er plötzlich wieder hier. Und er will, dass Marcia ihn genau so liebt wie er sie. Ob sie will oder nicht!


Philip und Elizabeth - Gyles Brandreth
Die Königin lächelnd bei Staatsempfängen, winkend auf dem Balkon des Buckingham-Palastes. Prinz Philip immer an ihrer Seite und doch stets im Hintergrund. So kennen wir das englische Königspaar. Aber was wissen wir wirklich über die private Elizabeth, den privaten Philip? Der britische Journalist und Politiker Gyles Brandreth ist seit vielen Jahren persönlich mit dem Herrscherpaar bekannt. er läßt den Leser in dieser Doppelbiographie hinter die Kulissen des Buckingham-Palastes blicken. Er sucht das Geheimnis dieser in vielen politischen und privaten Krisen erprobten Ehe und zeigt das Paar im Arbeitsalltag, als Eheleute, als Eltern.


Nachtschattenmädchen - Kerstin Cantz
Das wird der spannendste Sommer ihres Lebens: Sprachferien in Granada! Karla kann ihr Glück gar nicht fassen. Zusammen mit Naldo, dem charmanten Neffen ihrer Gastmutter, erkundet sie die Stadt. Im Schatten der glanzvollen Festung Alhambra belauscht Karla ein seltsames Gespräch zwischen zwei Frauen. In der selben Nacht wird eine der beiden, eine Nonne, ermordet aufgefunden. Als die Polizei Karla mit dem Phantombild der Täterin konfrontiert, traut sie ihren Augen nicht: Die Person auf dem Bild ist sie selbst. Wie kann das sein?
Auf der Suche nach Antworten stoßen Karla und Naldo auf ein furchtbares Geheimnis.


Die Abtei von Northanger - Jane Austen
Jane Austens Romane begeistern bis heute Millionen von Lesern 'Die Abtei von Northanger', ein Jahr nach Austens Tod erstmals erschienen, erzählt die Geschichte der 17-jährigen Catherine Morland. Das Leben und die Liebe kennt sie nur aus der Literatur - bis sie eines Tages dem jungen und lebensfrohen Geistlichen Henry Tilney begegnet.

So das war's dann wieder von mir :) Schlaft gut und bis zum nächsten Zwischenbericht.
Grüße
Flocke ;)

Montag, 16. Januar 2017

Montagsfrage #22



Hallo und eine ruhige Nacht ^^

Noch ist Montag und deshalb mache ich mich dann auch fix an die Frage. Die möchte ich mir nicht entgehen lassen. Wie immer wird sie von Svenja auf Buchfresserchen gestellt.


Fühlst du dich von deinem hohen SuB gestresst oder gefällt es dir immer viel Auswahl zu haben?

Es gab tatsächlich eine Zeit da habe ich mich für meinen SuB geschämt und ja ich möchte ihn etwas niedriger haben. Aber nicht weil mich die Höhe stresst, sondern weil ich die ganzen Geschichten endlich entdecken möchte :)
Ich habe hier so viele schöne und vor allem unterschiedliche Geschichten in meinen Regalen verborgen, dass ich eigentlich keine neuen Bücher bräuchte. Doch da hätte Firun was gegen *kicher* Außerdem möchte ich doch selbst neue Geschichten für meine Regale haben. Wo andere einen Schuhtick haben sind und bleiben es meine Bücher.
Firun und ich sind übereingekommen das ich einfach so weiter mache wie bisher. Lesen und neue Bücher kaufen. Wenn ich es übertreibe in eine oder andere Richtung wird er mich darauf hinweisen. Was würde ich nur ohne meinen tollen SuB machen?

Und wie ist das bei euch so? Mögt ihr euren SuB oder nicht? Na ich bin gespannt. Ich werde jetzt noch ein Kapitel in dem aktuellen Buch lesen und dann geh ich ins Bett.
Schlaft gut

Flocke ;)


Samstag, 14. Januar 2017

[Die drei Flocken] SuB am Samstag #47

Hallo und einen schönen Samstag zusammen ^^

Vor fast einem Jahr habe ich diese Aktion bei MsBookpassion gesehen und sie recht zügig übernommen. Sie selbst hat es bei Nina von FrauHauptsachebunt entdeckt.
Die Aufgabe ist es jeden Samstag drei Bücher von meinem Stapel ungelesener Bücher (SuB) vorzustellen.
Es klappt besser als ich gedacht habe. Denn jeden Monat wandern drei der Bücher die ich euch zeige auf meiner Leseliste und damit - nach dem Lesen - auf den Stapel gelesener Bücher.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei. Und wer weiß. Vielleicht findet ihr das ein oder andere Buch das euch anspricht? Oder ihr mir eins davon ans Herz legen?
Bei der ganzen Auswahl ist es nicht immer leicht sich zu entscheiden.
Auf meinem SuB tummeln sich noch eine ganze Menge unterschiedlicher Geschichten die ich euch nicht vor enthalten möchte. Gehen wir also zu den nächsten dreien.

----------------------------------------------------------------------

Biographie, ungewöhnliches und Geschichte :)



Aziza muss sterben von Alberto Vázquez-Figuero:
Der Multimillionär Oscar Schneeweiss traut seinen Ohren nicht, als er eines Morgens das Radio einschaltet: Was er hört, ist die Stimme einer Frau, die zum Tod durch Steinigen verurteilt worden ist. Die Nigerianerin Aziza, Opfer einer Vergewaltigung, soll sterben, weil sie angeblich Ehebruch begangen hat. Ihr kleiner Sohn, Frucht des Missbrauchs, dient den unbarmherzigen Richtern als Beweis. Spontan beschließt Oscar Schneeweiss, Himmel und Hölle in Bewegung zu setzen, um die Frau zu retten.
Doch bald muss er feststellen, dass sein Plan so einfach nicht in die Tat umzusetzen ist. Eine träge Bürokratie und eine Mauer des Schweigens stehen ihm und seiner Mannschaft im Wege. Und den Rettern läuft die Zeit davon: Sobald Aziza ihren jüngsten Sohn nicht mehr stillt, soll das grausame Urteil innerhalb von sieben Tagen vollstreckt werden.


Das Indigophänomen von Carolina Hehenkamp:
Indigo Kinder lassen sich zu nichts zwingen und nicht beherrschen, sie passen nicht in unsere altgewohnten Denkmuster, ja, sie widersetzen sich ihnen, wenn auch eher passiv, und leben konsequent gemäß ihren eigenen Gesetzen. Ihr Widerstand äußerst sich häufig in Lern- und Verhaltensstörungen in der Schule, und es kommt sogar vor, daß sie mit sogenannten Defizit-Erscheinungen wie ADD/ADS (Aufmerksamkeitsstörung), Hyperaktivität, Legasthenie, Überempfindlichkeit gegen Nahrungsmittel oder Allergien bei Psychiatern oder Therapeuten landen. Die Autorin erklärt in diesem Buch allgemein verständlich und praxisnah Hintergründe und Bedeutung des Indigo-Phänomens, will den Leser mit ihren Lösungen, Sichtweisen und Erfahrungen zum Umdenken anregen und eröffnet faszinierende neue Einsichten in die komplexe Beziehung zwischen den Indigo-Kindern, ihren Eltern und der Gesellschaft.


die große Katharina von Henri Troyat:
Über Katharina II. von Russland - sie wird auch 'die Große' genannt - ist schon viel geschrieben worden. Höchsten Rang beansprucht Henri Troyats Biographie, deren französische Originalausgabe monatelang Bestseller Nummer 1 war. 
Wie verläuft das Leben der Zarin? Zunächst heiratet die kleine Prinzessin aus Deutschland den häßlichen und eher zurückgebliebenen Peter; bald gerät Katharina am Hof in eine bedrohliche Lage; schließlich erreicht sie unter vielen Gefahren, Ängsten und Schwierigkeiten ihr Ziel, sich zur Zarin krönen zu lassen. Der Hauptteil des Buches schildert die Regierungszeit Katharinas zwischen 1762 und 1796. Die Zarin festigt ihre Thron, bringt das Land in Ordnung und arbeitet an der Ausdehnung des Machtbereichs Großrußlands, ehe sie zur 'aufgeklärten Herrscherin', Schiedsrichterin Europas wird.


-----------------------------------------

Lasst es euch auch dieses mal gut gehen.

Ganz liebe Grüße
Flocke ;)

Saturday Sentence #29

Hallo und einen schönen Samstag Abend :)


Saturday sentence ist eine kleine Aktion die ich bei Tarlucy gesehen habe, die sie wiederum bei Lesefee gefunden hat. Mir macht sie immer wieder Spaß und daher nehme ich auch heute wieder daran teil ^^


Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen möchten:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.











2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.

"Schneid sie ab."
*lache* Oh ist der mal wieder aussagekräftig ^^ Ich liebe solche Sätze. Da ich aber beim lesen schon weiter bin weiß ich natürlich was er für eine Bewandtnis hat. Und was sind so eure Saturday Sätze?

Ganz liebe Grüße

Flocke ;)

Wölkchens Freitags Fragen #11



Hallo und einen schönen guten Abend  ;)

Die Aktion stammt von Wölkchens Bücherwelt. Es sind immer zwei Fragen, die eine zum Thema Buch und die zweite persönlich an mich gerichtet. Ich vergesse sie leider öfter als geplant :( aber ich versuche mich zu bessern :)

Mit ein wenig Verspätung hier die Antworten zu den zwei Fragen :)

Hast du schon ein mal Bücher geschenkt bekommen, die dich überhaupt nicht interessiert haben? - Was tust du dann mit ihnen?

Das ist natürlich schon mal passiert. Aber tatsächlich aus Unwissenheit und Sturheit. *seufze* Ich habe damals - Himmel wie sich das anhört XD -  zu meinem 25 Geburtstag von zwei Freunden 28 Bücher bekommen (ja kein Scherz ^^). Die meisten davon hat meine beste Freundin ausgesucht. Die anderen die zweite Person. Ihr wurde gesagt: "Die hat Flocke schon."
Doch trotzdem hat sie darauf bestanden. Was war das Ende vom Lied. Alle Bücher die nicht von meiner besten Freundin ausgesucht wurden hatte ich schon. Da ich sie kannte sind sie später in gute Hände abgegeben worden.
Ansonsten schaue ich auch mal in das Buch rein, wenn es ein Genre ist das mich interessiert oder der Klappentext nicht schlecht klingt.

Wie hast du Silvester verbracht und setzt du dir Vorsätze fürs neue Jahr?

Ich glaube die Frage hatten wir erst als letztes im vergangenen Jahr 0der?
Ich hatte 9 Freunde zu Besuch. Wir haben den halben Abend 'Dinner for One' geguckt, lecker gegessen, Mario Kart gespielt und später noch bis halb 5 gequatscht. ^^
Es war toll und hat riesigen Spaß gemacht :)
Und Vorsätze... nö ich setze mir keine, denn dann werden sie auch nicht eingehalten ^^



Und wie ist das bei euch so? Uninteressante Bücher und Silvester? Was haltet ihr von Vorsätzen?
Ich bin gespannt.
Ganz liebe Grüße

Flocke ;)