Dienstag, 28. Februar 2017

Gemeinsam Lesen #34



Halli hallo ihr Lieben :)

Es ist Dienstag ^^ Und deshalb gibt es jetzt wieder die Fragerunde mit alten Bekannten und neuen Verdächtigen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Es ist dieses (das rechte im Hintergrund) und ich bin auf Seite 94.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner Seite?
Ich stand am Küchenfenster und lugte durch die Gardinen.


3. Was möchtest du unbedingt zu deinem aktuellen Buch sagen?
Es ist der zweiter Teil einer Trilogie und es gefällt mir sehr gut. Den Ersten habe ich in einem Rutsch gelesen und den zweiten heute Morgen begonnen. Es ist wunderbar geschrieben und gut rein gekommen bin ich auch. Den Dritten will ich die Tage natürlich auch lesen.

4. Welches Buch eines eher unbekannten Autors/Autorin hat dich zuletzt begeistert?
Puh... doch ich schätze das hier:
Mal ganz davon abgesehen, dass dieses Cover noch bei einem anderen Buch verwendet wird fand ich die Geschichte wirklich gut. Sie hatte einige Wendungen mit denen ich nicht gerechnet habe und darum war es gut ;)


Ich wünsche euch eine schöne Woche.

Ganz liebe Grüße
Flocke ;)




Montagsfrage #26



Hallo und einen wunderschönen Dienstag^^
Ja ich bin mal wieder fast pünktlich *ggg* In Zukunft will ich das auch wieder pünktlich schaffen damit mein Blog nicht einschläft. Die letzten Wochen ist hier viel passiert und ich habe es kaum geschafft an meinem Blog richtig zu arbeiten.
Das will ich ab heute wieder ändern :) Und darum kommt mir die neue Frage sehr gelegen :)
Hier ist sie:

Gibt es ein Buch das dich positiv überrascht hat, von dem du es nie erwartet hättest?

Hmm... also allgemein gibt es da schon ein paar. Ich muss nur gerade überlegen welches ich euch zeige *grübel und durch meine Notizen gehe* Ach was ich nehme welche von diesem Jahr.




Die habe ich jetzt alle im Februar gelesen. Sprich die erscheinen noch in meinem Monatsrückblick. Und Rezensionen sind auch noch unterwegs.
Bei dem ersten Buch hatte ich recht schnell eine Vermutung in welche Richtung mich der Inhalt bringen würde. Letzten Endes war es aber doch ganz anders als gedacht. Das fand ich wirklich gelungen :)
Von Hexenheide habe ich mir tatsächlich gar nichts versprochen. Es wirkte trotz dem schönen Cover im ersten Moment wie eine ganz normale 0-8-15 Geschichte. Das war darin stand und die Wege die genommen wurden um genau zu diesem Ergebnis zu kommen fand ich richtig klasse.
Zu Sturmtage werde ich nicht so viel sagen, aber eins vorweg. Ich mag die Geschichte wirklich gerne und es sind so viele Details eingebaut, dass es einfach Charakter gibt die ich sofort erschlagen wollte... Wie bei so manchem guten Buch *g*

Und welche Bücher waren das bei euch so?
Ganz liebe Grüße und bis nächsten Montag.
Flocke ;)










Samstag, 25. Februar 2017

[Die drei Flocken] SuB am Samstag #53

Hallo und einen schönen Samstag zusammen ^^

Vor fast einem Jahr habe ich diese Aktion bei MsBookpassion gesehen und sie recht zügig übernommen. Sie selbst hat es bei Nina von FrauHauptsachebunt entdeckt.
Die Aufgabe ist es jeden Samstag drei Bücher von meinem Stapel ungelesener Bücher (SuB) vorzustellen.
Es klappt besser als ich gedacht habe. Denn jeden Monat wandern drei der Bücher die ich euch zeige auf meiner Leseliste und damit - nach dem Lesen - auf den Stapel gelesener Bücher.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei. Und wer weiß. Vielleicht findet ihr das ein oder andere Buch das euch anspricht? Oder ihr mir eins davon ans Herz legen?
Bei der ganzen Auswahl ist es nicht immer leicht sich zu entscheiden.
Auf meinem SuB tummeln sich noch eine ganze Menge unterschiedlicher Geschichten die ich euch nicht vor enthalten möchte. Gehen wir also zu den nächsten dreien.

----------------------------------------------------------------------
Geschichte, Fantasy und Klassiker ^^

Elisabeth von Österreich - Constantin Christomanos
"Unnahbar und fesselnd, Weil und Melusine zugleich, narzißtisch über ihren Körper wachend, öffentlichen Ehrungen abhold, nicht aber dem Luxus, frei in ihrem Urteil, doch Sklavin ihrer Melancholien, könnte Elisabeth von Österreich dem neu erwachten Selbstbewusstsein geradezu als Kultfigur dienen."







Tag der Rache - Michelle Raven
Nach der Flucht der Gestaltwandler aus dem Labor des Geschäftsmanns Lee sinnt dieser auf Rache. Als er die Flüchtigen in einer Auswilderungsstation in Namibia aufspürt, sieht er seine Chance auf Vergeltung gekommen. Vor anderhalb Jahren hatte der Wandler Harken die Station verlassen, um die Leiterin Mioa zu schützen. Nun ist die Löwenwandlerin dennoch ins Blickfeld des Feindes geraten. Harken bleibt keine Wahl, als zurückzukehren und die Frau zu retten, die er liebt...




Im Namen der Rose - Umberto Eco
Daß er in den Mauern der prächtigen Benediktinerabtei an den Hängen des Apennin das Echo eines verschollenen Lachens hören würde, das hell und klassisch herüberklingt aus der Antike, damit hat der englische Franziskanermönch William von Baskerville nicht gerechnet. Zusammen mit Adson von Melk, seinem etwas tumben, jugendlichen Adlatus, ist er in einer höchst delikaten politischen Mission unterwegs. 



---------------

Euch allen einen richtig tolles Wochenende.
Gruß
Flocke ;)

Saturday Sentence #34

Hallo und einen schönen Samstag :)


Saturday sentence ist eine kleine Aktion die ich bei Tarlucy gesehen habe, die sie wiederum bei Lesefee gefunden hat. Mir macht sie immer wieder Spaß und natürlich nehme ich heute wieder daran teil ^^


Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen möchten:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
Den ersten Teil davon bin ich am lesen. Die Anderen folgen die Tage noch.










2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.
Er hat um meine Hand angehalten.


Das Buch gefällt mir bisher sehr gut und ich hoffe morgen Zeit zum lesen zu finden wenn alle Gäste wieder weg sind. Meine Mitbewohnerin hat nämlich Geburtstag und wir haben die Bude voll. *gg*
Euch einen tollen Samstag.
Gruß
Flocke ;)

[Mein SuB kommt zu Wort] Wort #11


Hallo zusammen
*aus dem Regal lug*

Ja eigentlich grüße Flocke euch immer ehe ich hier dran darf. Doch heute ist das anders. Mal ganz davon ab das ich erst 5 Tage später mir Luft machen darf...
So müde und käsig wie sie schon länger aussieht mache ich mir wirklich Sorgen. Sie liest auch kaum... Natürlich so schrumpfe ich nicht, aber eine lesende Flocke ist mir doch lieber als eine kranke. Wenn ich nur wüsste was sie hat.
Ehe ich aber weiter rumquatsche beantworte ich mal die üblichen Verdächtigen.
Ihr wisst gar nicht wie gut es tut endlich wieder zu Wort zu kommen.


1. Wie groß bist du im Moment?
Am 1. Februar waren es 647 Bücher. Allerdings hat Flocke schon wieder aussortiert und es sind natürlich viele neue Bücher eingezogen. Den genauen Stand erfahre ich erst am letzten. Flocke hängt da ein wenig hinterher *seufze* 


2. Wie läuft die SuB-Pflege bisher? Zeig uns deine drei neusten Errungenschaften.
Oh die ist wirklich ausgezeichnet gelaufen. Zwar ziehen diesen Monat keine Bücher mehr ein, aber es waren trotzdem 32 *die Seiten kichern höre* Das sind zwar nicht ganz die neusten, aber ich wollte sie euch zusammen zeigen.


Diese Trilogie ist komplett bei mir eingezogen. Flocke hatte sie, einschließlich diesem Zusatzband, geschenkt bekommen. Natürlich sind sie noch nicht gelesen und ich bin gespannt wann es der Fall sein wird. Viel muss ich euch dazu glaub ich nicht sagen oder? Ich bin mir sicher außer Flocke hat sie jeder gelesen.


3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen und wie hat es deiner Besitzerin gefallen? War es ein Rezensionsexemplar oder ein SuB-Senior?
Das war tatsächlich dieses hier. Und es war weder ein Rezensionsexemplar noch ein SuB-Senior. Sie hat es von ihrer Mutter geliehen und ist jetzt erst fertig geworden. Es hat ihr gut gefallen. Ob eine Rezension kommt kann ich euch leider nicht sagen. Aber da muss sie eh noch ein paar schreiben. *kicher*




4. Lieber SuB, heute richtet sich die Frage an deine Eitelkeit: Besitzt du ganz besonders hübsche Bücher in deinen Weiten oder gar Raritäten mit Sammlerwert?
Hmm.... Da muss ich doch mal schnell suchen *meinen Inhalt auf den Kopf stelle* Hmm... *weiter suche*
Oh da habe ich doch tatsächlich ein Buch gefunden. Natürlich haben für Flocken alle Bücher einen Sammlerwert. Doch bei diesem Buch weiß ich ganz genau, dass es sehr wertvoll ist.



Das hier ist ein Handbuch oder auch Quellenband was zu Vampire, die Maskerade gehört. Es gehört zu Flockes Lieblingssystem und ist aus dem Pen&Paper Bereich. Es erklärt die 'gute' Sekte der Vampire (auch wenn es eigentlich keine guten Vampire gibt ;) ) mit allen Grundlagen, Regeln und Fehlern die man unterlassen sollte, wenn man alt werden will.

Meistens blättert Flocke darin wenn sie etwas braucht. Aber hergeben will sie es auf keinen Fall.





So und damit war es das heute auch wieder. Bin ja immer noch etwas ein geschnappt, dass Flocke mich heute erst an den PC gelassen hat. Wobei ich da auch noch von Glück reden kann, weil hier gleich Besuch kommt. 
Dir Anna und deinen SuB sage ich mal wieder danke. Im Moment vergisst meine Besitzerin mich Dienstags wieder, doch ich hoffe das legt sich bald.
ich werde versuchen so bald wie möglich bei euch vorbei zu schauen. Lasst es euch gut gehen und seid lieb zu euren Besitzern/Besitzerinnen.
Macht es gut.
Euer Firun ;)


Donnerstag, 23. Februar 2017

(TTT) Top Ten Thursday #15



Hallo und einen wunderschönen Donnerstag :)

TTT ist ein Aktion von Steffi. Ich versuche regelmäßig daran teil zu nehmen. Was aber gar nicht so einfach ist. Bei dieser schönen Aktion geht es meistens darum 10 Bücher aus dem eigenen Regal(en) zu einem passenden Thema herauszusuchen. Diese Woche lautet es allerdings anders:

10 TV-Serien aus deiner Kindheit

Da gibt es einige, doch ich habe die ersten 10 genommen die mir eingefallen sind.











Erst wollte ich zu allen Bildern was schreiben, doch ich habe mich für eine andere Vorgehensweise entschieden. Welche der Bilder kommen euch bekannt vor? Und kennt ihr vielleicht alle?
Schlaft gut und bis nächste Woche.
Gruß
Flocke ;)




Mittwoch, 22. Februar 2017

[Flockenflug] Was ich im Moment lese #22

Hallöschen ihr Lieben ^^

Noch ist Mittwoch und ich will euch ungerne vorenthalten in welchen Büchern ich im Augenblick meine Nase noch drin habe. Ich glaube nicht, dass es so viel neues ist. Genau genommen sind es zwei, die ihr noch vom letzten Mal kennen dürftet.


Das Jahr der wundersamen Begegnungen - Sarah Winman
Cornwall 1947. Der zweite Weltkrieg ist vorbei und mit den Toten hinterlässt er ebenso viele traumatisierte Seelen: die neunzigjährige Marvellous Ways und der junge Soldat Freddy Drake haben den Krieg überlebt. Marvellous lebt in völliger Einsamkeit und unglücklich in einem kleinen Dörfchen in Cornwall und wartet - worauf oder auf wen, das weiß sie selbst nicht so genau. Freddy wiederum, ist ein traumatisierter, gebrochener Mann, der seinen Platz im Leben erst wieder finden muss. Und obwohl die beiden an völlig unterschiedlichen Orten leben, führt das Schicksal sie zur richtigen Zeit zusammen: Freddy, der einem im Sterben lebenden Freund einen letzten Wunsch erfüllen möchte, bricht nach Cornwall auf und trifft, sowohl körperlich als auch psychisch labil, auf Marvellous. Sie nimmt den jungen Mann bei sich auf und bringt ihn wieder zu Kräften - der Beginn einer außergewöhnlichen Freundschaft. Wird wiederum Freddy Marvellous helfen können, was sie benötigt, um auf ihre alten Tage noch einmal glücklich zu sein? Und schafft er mit Hilfe der alten Dame einen Neuanfang?

Sophie Elisabeth, die Gesandte des Zaren - Christopher Ross
In Sankt Petersburg findet die badische Prinzessin Sophie Elisabeth ihre große Liebe. Im Winterpalais der Zarenfamilie begegnet sie Nikolai, einem eigenwilligen Offizier der Leibwache. Doch ihre junge Liebe steht unter keinem guten Stern. Denn als scharfer Kritiker Zar Alexanders entdeckt Nikolai eine hinterhältige Intrige gegen den Gouverneur im fernen Russisch-Amerika und wird verraten. Als Sophie Elisabeth erfährt, dass er aus dem Gefängnis geflohen ist, folgt sie ihm in ihrer Verzweiflung auf einer entbehrungsreichen Reise durch die einsame und wilde Taiga. Um die Gefahren der Natur zu überstehen und Nikolai und die Zukunft Alaskas zu retten, muss sie ihre adeligen Fesseln abstreifen und all ihre Stärke aufbringen.


Bei dem ersten bin ich noch nicht so weit und das Andere... nun es ist ein Rezensionsexemplar und deshalb werde ich es beenden. Das ist auch alles.

Ansonsten ist wirklich nichts Anderes dazu gekommen. Leider. Aber morgen hoffe ich damit fertig zu werden und mich für diesen Monat noch einem der Bücher zu widmen die ich lesen möchte.
Schlaft alle gut.
Gruß
Flocke ;)

Dienstag, 21. Februar 2017

Gemeinsam Lesen #33




Halli hallo ihr Lieben :)

Es ist noch Dienstag ^^ Und deshalb gibt es jetzt wieder die Fragerunde mit alten Bekannten und neuen Verdächtigen.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Es ist dieses und ich bin auf Seite 74.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner Seite?
Ich werde mich nicht lumpen lassen.


3. Was möchtest du unbedingt zu deinem aktuellen Buch sagen?
Ganz ehrlich? Ich mag die Grundidee des Buches, aber die Protagonistin geht mir so dermaßen auf die Nerven, dass ich es am liebsten abbrechen will... Ich bin einfach kein Mensch für Liebesromane, aber da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt werde ich es natürlich zu Ende lesen. Nur weiter verfolgen werde ich die Reihe nicht. Tut mir echt leid...

4. Karneval steht vor der Tür - yay oder nay? Feiern oder lesen?
Ich bin gebürtige Kölnerin und stolz darauf ^^ Ich liebe den Karneval und die Umzüge. Da aber in meinem Freundeskreis niemand ist der das mit mir teilt bleibe ich meistens zu Hause und gucke es mir im Fernsehen an. Ich mag es nicht wo hinzugehen wo nur getrunken wird und dann auch noch blöd angeguckt zu werden, weil ich Cola trinke.
Lesen wäre eine schöne Sache. Dieses Jahr ist es aber weder Feiern noch lesen, denn meine Mitbewohnerin hat Geburtstag und wir haben das ganze Wochenende Freunde da. Finde ich aber absolut nicht schlimm ;)

Und wie ist das bei euch?
Ganz liebe Grüße
Flocke ;)

Montagsfrage #25




Hallo und einen schönen Dienstag Abend,

ja ich weiß der Montag ist schon vorbei. Leider war ich gestern den ganzen Tag nicht am PC und deshalb kommt die Frage einen Tag später. Ich konnte gar nicht anders und musste sie beantworten.


Gibt es ein Zitat aus einem Buch, dass dir in letzter Zeit (oder überhaupt) im Gedächtnis geblieben ist?


Oh da gibt es einige, aber ich nehme mein absolutes Lieblingszitat was ich wohl nie mehr aus dem Kopf bekommen werde:

"Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass ein Junggeselle im Besitz eines schönen Vermögens nichts dringender braucht als eine Frau."


Na wer kennt es *kicher* Euch noch eine richtig tolle Woche.

Gruß
Flocke ;)

Samstag, 18. Februar 2017

[FF] Deutscher Follow Friday #31


Hallöschen :)

Und schon wieder hab ich den Freitag verpasst *seufz* Verdammte Zeit!
Diese tolle Aktion ist umgezogen von A Bookshelf Full Of Sunshine hierher zu der lieben Patricia von Fiktive Welten. Und ich habe mich bei ihr eingenistet ^^


An welchen Schauplatz eurer Bücher würdet ihr genau mal reisen bzw. welcher hat euch besonders gut gefallen?

Ich lese viel durcheinander. Für mich gibt es deshalb einige interessante Orte. Ganz vorne stehen England und Australien. Ersteres liegt an ein paar meiner Lieblingsautorinnen: Philippa Gregory und Lucinda Riley. Und das zweite an den tollen Beschreibungen. Zumindest ist meine Sehnsucht nach dem Kontinent dadurch gewachsen ^^
Dieser abgelegene Kontinent reizt mich schon seit 15 Jahren. Aber leider leider ist der Flug so teuer und auch zu weit weg. ich mag die Tierwelt, die Kultur und Geschichte.
Ansonsten würde mich noch der Wald aus 'Warrior Cats' interessieren. Mit all seinen Geheimnissen und Rätseln.

Und was ist es bei euch so? Ich bin neugierig.
Schönes Wochenende
Gruß
Flocke ;)

Saturday Sentence #33

Hallo und einen schönen Samstag :)


Saturday sentence ist eine kleine Aktion die ich bei Tarlucy gesehen habe, die sie wiederum bei Lesefee gefunden hat. Mir macht sie immer wieder Spaß und natürlich nehme ich heute wieder daran teil ^^


Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen möchten:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.











2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.
"Und was hat Dr. Tolman in seinem Brief gegen Zecken empfohlen?"


Mal ganz davon ab, dass es in meinem Buch keine nummerierte 158 gibt habe ich dann mal die nächste Seite genommen ^^ Da ich schon ein ganzes Stück weiter bin weiß ich natürlich was der Satz zu bedeuten hat. Genießt das Wochenende.

Gruß
Flocke ;)

[Die drei Flocken] SuB am Samstag #52

Hallo und einen schönen Samstag zusammen ^^

Vor fast einem Jahr habe ich diese Aktion bei MsBookpassion gesehen und sie recht zügig übernommen. Sie selbst hat es bei Nina von FrauHauptsachebunt entdeckt.
Die Aufgabe ist es jeden Samstag drei Bücher von meinem Stapel ungelesener Bücher (SuB) vorzustellen.
Es klappt besser als ich gedacht habe. Denn jeden Monat wandern drei der Bücher die ich euch zeige auf meiner Leseliste und damit - nach dem Lesen - auf den Stapel gelesener Bücher.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei. Und wer weiß. Vielleicht findet ihr das ein oder andere Buch das euch anspricht? Oder ihr mir eins davon ans Herz legen?
Bei der ganzen Auswahl ist es nicht immer leicht sich zu entscheiden.
Auf meinem SuB tummeln sich noch eine ganze Menge unterschiedlicher Geschichten die ich euch nicht vor enthalten möchte. Gehen wir also zu den nächsten dreien.

----------------------------------------------------------------------
Ungewöhnliches, Jugendbuch und Biografie^^




Alles erlaubt - Johanna Paungger
Haben Sie genug vom Chaos der Wunderdiäten, Ernährungsregeln und Patentrezepte? Dann kann dieses Buch für Sie zur langgesuchten Offenbarung werden!
Jahrzehntelang haben wir gegen den Körper Krieg geführt, ihn mit entwerteten Lebensmitteln belastet, ihn mit sinnlosen Essensregeln gequält, ihn mit schädlichen Körperpflegemitteln betäubt. Jetzt können Sie endlich Frieden schließen und leben, wie Ihr Körper es sich wünscht und braucht?
Der Weg dorthin führt über das sanfte und mühelose Vertrautwerden mit den zeitlosen und einfachen Regeln gesunder Ernährung und weiser Körperpflege - in Harmonie mit Natur- und Mondrhythmen.


Nesthäkchen - Else Ury
Der erste Sammelband zu diesem kleinen, aufgedrehten Mädchen das im Laufe der ersten Jahre sehr viel erlebt.








Marie Antoinette - Angelika Jordan
Wer war Marie Antoinette, Königin von Frankreich, wirklich? War sie die große Heilige von Versailles oder war sie die Dirne der Revolution? War sie die schönste Frau ihrer Zeit, Göttin des Rokoko, das angebetete Idol einer glänzenden, heiteren, unbeschwerter Zeit? Oder war sie eine zynische Verräterin, eine gewissenlose Betrügerin und Einbrecherin, die mit ihrer Eitelkeit, ihrem hochmütigen Stolz und ihrer grenzenlosen Verschwendungssucht ihr Vaterland ins Unglück stürzte?





---------------

Euch allen einen richtig tolles Wochenende.
Gruß
Flocke ;)

Mittwoch, 15. Februar 2017

[Flockenflug] Was ich im Moment lese #21

Hallo ihr Lieben :)

Ehe ich mich ins Bett verabschiede wollte ich euch noch eben die Bücher vorstellen in denen ich lese.

Gloria, die Fürstin - Gloria von Thurn und Taxis
Mit 20 Jahren heiratet Gloria von Schönburg zu Glauchau und Waldenburg den 34 Jahre älteren Fürsten Johannes von Thurn und Taxis, einen der reichsten Männer Deutschlands. Sie wird Mutter dreier Kinder, repräsentiert an der Seite des Fürsten im Schloss St. Emmeram in Regensburg und macht mit ihrem extravaganten Auftreten als schrille Punkprinzessin Schlagzeilen. Als Johannes 1990 stirbt, wandelt sich das lebenshungrige Glamour-Girl zur verantwortungsbewussten und weitsichtigen Unternehmerin: Es gelingt ihr, mit ungewöhnlichen Ideen und den Qualitäten einer erfolgreichen Managerin das angeschlagene T&T-Imperium zu konsolidieren, um es dereinst ihrem Sohn Albert, dem 12. Fürsten von Thurn und Taxis, übergeben zu können.

Sturmtage - Leila Meacham
Texas um die Jahrhundertwende. Der junge Nathan Holloway wächst glücklich und zufrieden auf einer kleinen Farm auf. Bis ihm eines Tages der wohlhabende Trevor Waverling offenbart, dass er sein leiblicher Vater ist und Nathan seine Firma vererben möchte. Damit beginnt für Nathan ein rasanter gesellschaftlicher Aufstieg voller interessanter Begegnungen. Als er bei einem Geschäftstermin die junge Samantha kennenlernt, ahnt er jedoch nicht, wie schicksalhaft diese Begegnung für sein weiteres Leben sein wird...

die drei ??? und der Superwal - Alfred Hitchcock
Ein gestrandeter Wald ist im privaten Schwimmbecken eines gewissen Mr. Slater untergebracht und wird dort von Constance abgerichtet, um mit seiner Hilfe das gesunkene Bott ihres Vaters aufzuspüren. Warum will ein Fremder Slaters und Constances Vorhaben vereiteln? Weiß er eventuell von der wichtigen Aufgabe des klugen Wals - des Super-Wals? Dieser Fall entwickelt sich für die drei ??? zu einem turbulenten und 'nassen' Abenteuer!

Das Jahr der wundersamen Begegnungen - Sarah Winman
Cornwall 1947. Der zweite Weltkrieg ist vorbei und mit den Toten hinterlässt er ebenso viele traumatisierte Seelen: die neunzigjährige Marvellous Ways und der junge Soldat Freddy Drake haben den Krieg überlebt. Marvellous lebt in völliger Einsamkeit und unglücklich in einem kleinen Dörfchen in Cornwall und wartet - worauf oder auf wen, das weiß sie selbst nicht so genau. Freddy wiederum, ist ein traumatisierter, gebrochener Mann, der seinen Platz im Leben erst wieder finden muss. Und obwohl die beiden an völlig unterschiedlichen Orten leben, führt das Schicksal sie zur richtigen Zeit zusammen: Freddy, der einem im Sterben lebenden Freund einen letzten Wunsch erfüllen möchte, bricht nach Cornwall auf und trifft, sowohl körperlich als auch psychisch labil, auf Marvellous. Sie nimmt den jungen Mann bei sich auf und bringt ihn wieder zu Kräften - der Beginn einer außergewöhnlichen Freundschaft. Wird wiederum Freddy Marvellous helfen können, was sie benötigt, um auf ihre alten Tage noch einmal glücklich zu sein? Und schafft er mit Hilfe der alten Dame einen Neuanfang?

Sophie Elisabeth, die Gesandte des Zaren - Christopher Ross
In Sankt Petersburg findet die badische Prinzessin Sophie Elisabeth ihre große Liebe. Im Winterpalais der Zarenfamilie begegnet sie Nikolai, einem eigenwilligen Offizier der Leibwache. Doch ihre junge Liebe steht unter keinem guten Stern. Denn als scharfer Kritiker Zar Alexanders entdeckt Nikolai eine hinterhältige Intrige gegen den Gouverneur im fernen Russisch-Amerika und wird verraten. Als Sophie Elisabeth erfährt, dass er aus dem Gefängnis geflohen ist, folgt sie ihm in ihrer Verzweiflung auf einer entbehrungsreichen Reise durch die einsame und wilde Taiga. Um die Gefahren der Natur zu überstehen und Nikolai und die Zukunft Alaskas zu retten, muss sie ihre adeligen Fesseln abstreifen und all ihre Stärke aufbringen.


Bei den ersten zwei Büchern fehlt mir nicht mehr so viel. Die Anderen sind frisch begonnen und werden wohl noch ein paar Tage dauern. Bisher gefallen sie mir gut und ich bin gespannt wie sie mir ganz zum Schluss gefallen haben. Ihr werdet es dann ja hier sehen. Drei der fünf Bücher sind übrigens geschickte Bücher.
Ich wünsche euch eine gute Nacht. Schlaft gut.

Gruß
Flocke ;)

Dienstag, 14. Februar 2017

Gemeinsam Lesen #32


Hallo und einen schönen Dienstag :)
Und schon wieder ein neuer Beitrag für die heutige Aktion. Mit einem richtig schönen Buch ^^


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Das ist dieses und ich befinde mich auf Seite 58


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner Seite?
Dr. Donald Tolman las den Brief laut, den er gerade geschrieben hatte.


3. Was möchtest du unbedingt zu deinem aktuellen Buch sagen?
Ich bin bisher noch nicht sehr weit, aber es gibt jetzt schon eine Person der ich am liebsten an die Gurgel gehen möchte. Die Frau ist mir so was von unsympathisch, dass es schon weh tut. Aber ich freue mich darauf weiter zu lesen :)


4. Liest du heute zum Valentinstag eine besondere Liebesgeschichte?
Äh. Nein? Für mich ist dieser Tag so wie alle anderen auch und darum ändere ich nichts an meiner Lesegewohnheit. Nur speziell wegen dem Tag lese ich nichts anderes :)


Vorhin habe ich noch ein schönes Buch beendet, dass ich gestern begonnen habe. Ich freue mich schon auf die obige Geschichte um sie endlich weiter zu entdecken. Nachher werde ich wieder zwischen die Seiten eintauchen.

Ich wünsche euch noch einen tollen Tag

Gruß
Flocke ;)


Montagsfrage #24



Einen schönen Dienstag zusammen :)
Und schon ist ein weiterer Montag vorbei und beim nachgucken habe ich gerade festgestellt, das mein letzter Beitrag hier zu schon drei Wochen alt ist... Asche auf mein Haupt.
Die Frage diese Woche ist wie immer interessant und wird von Svenja auf Buchfresserchen gestellt.

Auf welche Neuerscheinung, die als nächstes erscheint, freust du dich?

Das ist wirklich eine gute Frage. Ich schau mal eben in meinem Kalender nach *suchen gehe*
So da bin ich wieder *aus einem Papierhaufen schaue*
Also das nächste Buch auf was ich mich freue erscheint am Donnerstag und ist der zweite Teil einer Reihe. Dabei handelt es sich um dieses hier:



Und darum geht es:
ACHTUNG SPOILER!

Tigerherz wähnt sich am Ziel seiner Träume: Eisenkralle ist vertrieben, und endlich hat er es geschafft, auf der Insel der Bayangai aufgenommen zu werden. Hier soll er seine Ausbildung zum Schattenjäger beenden, um so eines Tages den Dschungel-Thron besteigen zu können. Doch das Training ist kräftezehrend, und die Prüfungen verlangen ihm alles ab.
Als dann auch noch Eisenkralle zurückkehrt und seine Freunde entführt, muss Tigerherz sich entscheiden. Bleibt er auf der Insel, wie es das Gesetz befiehlt, oder stellt er sich dem aussichtslosen Kampf, um seine Freunde zu retten? Tigerherz muss beweisen, dass er seinen Namen zurecht trägt …

Der erste Teil ist letzten Sommer erschienen. Ich fand ihn zwar nicht total herausragend - was daran liegen mag, dass ich zu alt für das Buch bin? - möchte aber trotzdem den zweiten Teil lesen und haben um die Entwicklung des Hauptcharakters zu beobachten. Sollte es mich danach immer noch nicht überzeugen war es das wohl für mich. Wenn doch muss ich auf die anderen Teile warten  *schmunzel*

Ich werde nachher mal gucken was es bei euch so ist. Wer weiß, vielleicht sind mir ja hier und da Bücher durchgegangen die mich auch interessieren könnten ^^
Lasst es euch gut gehen.
Gruß
Flocke ;)


Sonntag, 12. Februar 2017

[Die drei Flocken] SuB am Samstag #51

Hallo und einen schönen Samstag zusammen ^^

Vor fast einem Jahr habe ich diese Aktion bei MsBookpassion gesehen und sie recht zügig übernommen. Sie selbst hat es bei Nina von FrauHauptsachebunt entdeckt.
Die Aufgabe ist es jeden Samstag drei Bücher von meinem Stapel ungelesener Bücher (SuB) vorzustellen.
Es klappt besser als ich gedacht habe. Denn jeden Monat wandern drei der Bücher die ich euch zeige auf meiner Leseliste und damit - nach dem Lesen - auf den Stapel gelesener Bücher.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei. Und wer weiß. Vielleicht findet ihr das ein oder andere Buch das euch anspricht? Oder ihr mir eins davon ans Herz legen?
Bei der ganzen Auswahl ist es nicht immer leicht sich zu entscheiden.
Auf meinem SuB tummeln sich noch eine ganze Menge unterschiedlicher Geschichten die ich euch nicht vor enthalten möchte. Gehen wir also zu den nächsten dreien.

----------------------------------------------------------------------
Fantasy, Klassiker und Geschichte ^^



Tanz des Verlangens von Kresley Cole
Néomi Laress war einst eine berühmte Balletttänzerin. Doch dann wurde sie ermordet und musste seither als Geist zwischen den Welten verharren. Nach vielen einsamen Jahren begegnet ihr der Vampirkrieger Conrad, der sie als Einziger sehen kann. Conrad entbrannt in wilder Leidenschaft zu ihr. Doch die schöne Tänzerin wird von dunklen Mächten bedroht, und Conrad muss alles aufs Spiel setzen, um sie zu retten.



Frankenstein von Mary W. Shelley
Es ist eine der berühmtesten Figuren des Horror-Genre, eine Ikone des Unheimlichen und ein schauerlicher Held zahlloser Filme: Frankensteins Monster.
Als der junge Victor Frankenstein einen künstlichen Menschen erschafft, ahnt er nicht, dass dieser bald zu rebellieren und zu töten beginnt, da seine Suche nach Zuneigung unerfüllt bleibt. So führt Shelleys 'Frankenstein' uns aufs schaurigste vor Augen, wonach sich ein vom Mensch geschaffenes Monster vergebens sehnt: Nach Menschlichkeit.

Zita von Tamara Griesser-Pecár
Hier haben wir eine Biografie über die letzte österreichische Kaiserin: Zita. Ihr Leben, ihr Handeln und was nach dem Tod ihres Mannes alles geschah. Den er machte sie im Alter von 30 Jahren zur Witwe und (bis zu dem Zeitpunkt) Mutter von sieben Kindern.






---------------

Euch allen einen richtig tolles Wochenende.
Gruß
Flocke ;)

Donnerstag, 9. Februar 2017

(TTT) Top Ten Thursday #14



Hallo und einen wunderschönen Donnerstag Morgen :)

Ja heute bin ich sehr früh, aber irgendwie war ich gerade in Schwung und ehe ich nachher wieder mit einem Beitrag hinterher hänge dachte ich mir: Mach ihn doch gerade wenn du eh vorbereitest.
TTT ist ein Aktion von Steffi. Ich versuche regelmäßig daran teil zu nehmen. Was aber gar nicht so einfach ist. Bei dieser schönen Aktion geht es darum 10 Bücher aus dem eigenen Regal(en) zu einem passenden Thema herauszusuchen. Diese Woche lautet es:

10 Klassiker die jeder lesen sollte


Da habe ich mich direkt mal auf die Suche gemacht und bin natürlich auch fündig geworden. Ich bin gespannt wie viele Gemeinsamkeiten sich dieses Mal finden lassen und im Laufe des Tages versuche ich auch bei den anderen vorbei zu gucken. Das hier sind meine heutigen Vorschläge. Und sie sind tatsächlich alle gelesen ^^








So...
Ich vermute die meisten kennen die Bücher. Aber ich gebe euch noch mal einen kurzen Zusammenriss.
Das erste ist eine Sherlock Holmes Geschichte. Bisher die Einzige die ich über ihn gelesen habe. Hier geht es ja um den Gespenster oder auch Geisterhund im Moor. Eine schöne und auch interessante Geschichte. Gefüllt mit Spannung und einigen Verwirrungen. Von dem Autoren muss ich unbedingt mehr Bücher lesen.

Bambi kennen die meisten von Disney. Das hier ist aber die richtige Geschichte von Bambi. Ich weiß gar nicht ob es als Kinderbuch Klassiker zählt, doch ich selbst fand es an ein paar Stellen sogar recht brutal. Dazu habe ich dann auch noch den zweiten Teil in meinem Buch wo ich manchmal den Kopf schütteln konnte. Aber: Es hat mir trotzdem Spaß gemacht es zu lesen.

Das doppelte Lottchen ist einer meiner Lieblingsklassiker. Dieses Buch befindet sich schon ewig in meinem Regal und ich liebe es immer noch, obwohl es schon 20 Jahre her ist, dass ich es zum ersten Mal gelesen habe. Verfilmungen kennt jeder, aber das Buch ist da halt doch noch ein wenig anders. Schön, kindgerecht und unterhaltsam.

Der Wind in den Weiden ist eine Geschichte von unterschiedlichen Tieren die befreundet sind. Maulwurf, Wasserratte, Kröterich und Dachs. Das sind die vier wichtigen Gestalten. Mir hat es damals gut gefallen. Anhand der Geschichte ist mal wieder zu sehen wer alles befreundet sein kann und das es egal ist wie unterschiedlich wir sind. Genau so was wird immer wieder mal gebraucht.

Mary Poppins dürften auch alle kennen. Den Film fand ich ganz nett, das Buch indes war etwas schwieriger zu Lesen. Ich weiß nicht mal warum. Vielleicht weil ich die ganze Zeit den Film im Hinterkopf hatte *grübel* Trotzdem finde ich es eine schöne Geschichte für Kinder. Denn welches Kind wünscht sich kein Kindermädchen das fliegen kann? *gg*

Prinzessin Sara ist einer meiner absoluten Lieblinge unter den Klassikern. Ich habe ihn schon ziemlich oft gelesen und mag einfach die ganze Geschichte. Das Zeigen wie egal Rang und Stellung in einer Freundschaft sind. Das es immer wieder mal Wunder gibt mit denen niemand rechnet. Und gerade habe ich entschieden: Ich lese es im März wieder ^^

Wolfsblut ist auch einer meiner Favoriten! Ich habe es damals in der Schule gelesen und geliebt. Auf den ersten Seiten war ich zwar skeptisch, doch dann hatte mich die Geschichte. Ich liebe Wölfe und dieses Tier hat mich ganz besonders in seinen Bann gezogen. Die Suche nach Freundschaft. Loyalität und Treue. Auch hier über verschiedene Schranken hinweg. Hier kann ich euch nur schreiben: Glaubt nicht das Buch und Film identisch sind! Ich habe mal einen Ausschnitt davon gesehen und habe das Buch gesucht... Fand ich gar nicht toll...

Stolz und Vorurteil ist bei mir unangefochten mein Lieblingsklassiker. Das Buch habe ich schon 20 mal gelesen und ich kann einfach nicht genug davon haben. Auch wenn es einen Charakter gibt den ich regelmäßig übers Knie legen möchte liebe ich die Geschichte. Die Familie Bennett ist in so vielen Dingen einfach unschlagbar und genau das ist es was mir so gut gefallen hat. Natürlich ist der Schreibstil nicht einfach. Beim ersten Mal bin ich schier verzweifelt, doch dann war es einfach um mich geschehen. Wenn ihr euch unsicher seid ob das Buch etwas für euch ist: Guckt die Verfilmung von 1995 mit Colin Firth. Danach wollt ihr das Buch einfach lesen ^^ In meinen Augen ist es die welche sich am meisten ans Buch hält. Vor allem was die Sache um Lydia Bennett angeht.

Dann haben wir da noch Rebecca. Himmel hat mich das Buch fertig gemacht. Ein Klassiker und Thriller ohnegleichen - zumindest in meinen Augen. Die Geschichte um Rebecca ist gruselig, grausam und spannend zugleich. Verfilmungen hierzu kenne ich zwei und die beste ist und bleibt die aus den 40er Jahren in schwarz-weiß. Als ich den Nachts geguckt habe war ich danach fix und fertig. Wirklich nur zu empfehlen!

Und zuletzt Nils Holgersson. Wir kennen ihn denk ich mal alle. Dieser Kinderbuchklassiker zeigt einem viele unterschiedliche Nuancen eines Buches. Liebe zu Tieren, Respekt vor ihnen, Loyalität, ein gutes Herz und das man manche Fehler einfach kein zweites Mal machen sollte. Vor allem nicht, wenn man nur so groß ist wie ein Daumen und einen Kobold verärgert hat.


Jetzt bin ich wirklich gespannt was eure Vorschläge zu dem heutigen Thema sind. Hoffentlich finde ich nicht zu viele die mir noch fehlen und sofort auf meiner Wunschliste wandern *gg*
Euch noch einen richtig schönen Tag.
Gruß
Flocke ;)