Samstag, 31. März 2018

Saturday Sentence #82

Hallo zusammen :)

Saturday sentence ist eine kleine Aktion von Tarlucy die ich vor Ewigkeiten gesehen habe. Die sie wiederum bei Lesefee gefunden hat. Mir macht sie immer wieder Spaß und deshalb mache ich natürlich auch heute mit. Dieses Mal mit einem Buch das mich schon ein paar Tage begleitet ^^


Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen möchten:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.











2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.

Solche Dinge passieren nun mal, hat er ihr geduldig erklärt.


Na das nenne ich mal einen Satz.. gut das man mir nicht so oft was erklären muss ^^
Ich wünsche euch schöne Ostern und viel Zeit mit euren Familien :)
Bleibt gesund ^^ Und ich leg mich jetzt wieder ins Bett, denn mich hat mal wieder ein grippaler Effekt erwischt.
Man schreibt sich.

Eure
Flocke ;)

[die drei Flocken] Stapel ungelesener Bücher # 110

Hallo und einen schönen Samstag Morgen ihr Lieben ^^

Diese Aktion gibt es schon über zwei Jahre hier auf meinem Blog und Schuld daran ist:  MsBookpassion. Bei ihr habe ich sie zum ersten Mal gesehen und mir gedacht 'das mache ich auch!'

Die Aufgabe ist es euch jeden Samstag drei Bücher von meinem Stapel ungelesener Bücher (SuB) vorzustellen. Nicht nur um euch vielleicht auf das ein oder andere Buch zu bringen, sondern auch um sie mir selbst wieder in Erinnerung zu rufen.
Es klappt besser viel als ich es mir vorgestellt habe. Denn jeden Monat wandern drei der Bücher die ich euch zeige auf meiner Leseliste und damit - nach dem Lesen - auf den Stapel gelesener Bücher.

Vielleicht findet ihr das ein oder andere Buch das euch anspricht? Oder ihr mir eins davon ans Herz legen?
Bei der ganzen Auswahl ist es nicht immer leicht sich zu entscheiden welche ich euch zeige. Hier sind noch so viele Geschichten in meinem Reich versammelt die ich euch nicht vorenthalten möchte. Gehen wir also zu den nächsten dreien und ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern :)

----------------------------------------------------------------------
Geschichte, ungewöhnliches und gruseln




Der Autor Reinhold Conrad Muschler führt uns in die Welt des alten Ägyptens. In die Zeit Nofretetes und ihrem Mann Amenophis IV. Besser bekannt als Echnaton. Kurz zusammen gefasst und von vielen Seiten empfohlen.






In diesem Buch aus der 'Geheimnisse des Unbekannten' Reihe geht es um Mystische Stätten. Also Orte wie Atlantis, die Großen Pyramiden, Megalithen, die Linien von Nacza oder auch Geistererscheinungen. Was für Geheimnisse verbergen sie und welche Überraschungen davon werden uns nicht gefallen?





Was ist ein streng geheimes Spuk- und Gruselbuch?
Obwohl Max schon dreizehnmal gefragt hatte, wollte keiner seiner Monsterfreunde etwas verraten: Welche Geburtstags-Überraschung hatten sie für Max geplant? Endlich war es soweit, er bekam - ein Buch. Ehrlich gesagt, war Max erst einmal enttäuscht, als er es in der Holzkiste liegen sah: in Leder gebunden, uralt und verstaubt. Aber schon in der nächsten Nacht sollte Max merken, dass dieses Buch es ins ich hat...
-------------

Genießt den morgigen Sonntag
Eure

Flocke ;)

[die drei Flocken] Stapel ungelesener Bücher # 109

Hallo und einen schönen Samstag Morgen ihr Lieben ^^

Diese Aktion gibt es schon über zwei Jahre hier auf meinem Blog und Schuld daran ist:  MsBookpassion. Bei ihr habe ich sie zum ersten Mal gesehen und mir gedacht 'das mache ich auch!'

Die Aufgabe ist es euch jeden Samstag drei Bücher von meinem Stapel ungelesener Bücher (SuB) vorzustellen. Nicht nur um euch vielleicht auf das ein oder andere Buch zu bringen, sondern auch um sie mir selbst wieder in Erinnerung zu rufen.
Es klappt besser viel als ich es mir vorgestellt habe. Denn jeden Monat wandern drei der Bücher die ich euch zeige auf meiner Leseliste und damit - nach dem Lesen - auf den Stapel gelesener Bücher.

Vielleicht findet ihr das ein oder andere Buch das euch anspricht? Oder ihr mir eins davon ans Herz legen?
Bei der ganzen Auswahl ist es nicht immer leicht sich zu entscheiden welche ich euch zeige. Hier sind noch so viele Geschichten in meinem Reich versammelt die ich euch nicht vorenthalten möchte. Gehen wir also zu den nächsten dreien und ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern :)

----------------------------------------------------------------------
Fantasy, Ungewöhnliches und historischer Roman



Harry Potter thinks he ist an ordinary boy - until he is rescued by a beetle-eyed giant of a man, enrols at Hogwarts School of Witchcraft and Wizardry, learns to play Quidditch and does battle in a deadly duel. The Reason: HARRY POTTER IS A WIZARD!









Was ist eigentlich dran an diesen überlieferten Weisheiten? Für jeden Monat des Jahres zeigt Dr. Horst Leisering auf heitere und informative Weise, welche Wetter- und Bauernregeln von Bedeutung sind. Zahlreiche Anleitungen zu Natur- und Tierbeobachtungen sowie interessante Garten- und Gesundheitstips runden diesen kleinen Begleiter zur großen Gartenserie im Club ab.





Japan im Jahr 1866: Auf abenteuerlichen Wegen erschleicht sich die sechzehnjährige Yukako das Wissen um die zeremonielle Kunst der Teezubereitung - eine Domäne, die den Frauen sonst verwehrt ist. Gemeinsam mit ihrer Dienerin Aurelia und der Geisha Koito kämpft sie um ein Stückchen Unabhängigkeit - und verursacht einen Skandal...






-------------

Genießt den morgigen Sonntag
Eure

Flocke ;)

Donnerstag, 29. März 2018

(TTT) Top Ten Thursday #37



Eine schöne Donnerstag Nacht ihr Lieben :)

Was eine Woche... Im Moment habe ich die Nase voll. Denn ich bin schon wieder krank. Das ist dann also meine 5 Erkältung dieses Jahr.
Dafür, dass ich eigentlich nie krank werde ist das echt schon viel. Also geb ich euch schnell den Beitrag und dann geht es für mich wieder ins Bett. Bin auch tot müde.


10 Bücher die du gerne verfilmt sehen würdest



Das hier ist der erste Teil einer sechsbändigen Reihe die in Köln spielt. Gelesen waren die Bücher ja schon unheimlich toll, aber als Film... doch da wären sie sicher noch besser :)
Mittelalter und Krimi ist da ganz sicher eine tolle Mischung ^^







Ein historischer Roman, der in Amerika und auch noch der Zeit spielt wo Sklaven etwas ganz normales sind. Ich fand die Geschichte so ja schon toll. Aber den Aufbau der Baumwollfarm und das alles richtig zu sehen. Das wäre schon was ^^







Hier habe ich bisher nur den ersten Teil gelesen, aber ich war so hin und weg, dass die anderen Bände noch darauf warten gelesen zu werden.
Ich würde diese Geschichte so gerne auf einer Leinwand sehen. Das wäre richtig klasse!









Dies ist zwar das Cover des zweiten Bandes, aber ich fände es echt interessant wenn die Lilith Parker Reihe verfilmt werden würde :)



Oh das Buch ist zwar noch ungelesen. Aber wie ihr wisst bin ich ein riesiger Australien Freund. Und das Buch hier verfilmt, was aus der Sicht eines deutschen Zwillingspärchen zu sehen ist sicher geil. Und am besten sogar noch gesprochen von den Beiden.
Doch das nehme ich mir dann mal spontan für den kommenden Monat vor
*breit grinse*






Dieses Jugendbuch zeigt ein Thema, das in der Europäischen Geschichte mit zu den dunklen Flecken gehört. Und zwar den großen dunklen Flecken. Es war das erste Buch was ich über Hexenverfolgung gelesen habe und ich glaube das als Film... das wäre ein richtiger Gänsehautfaktor.



Hier von habe ich bisher auch nur den ersten Band gelesen, aber ich finde sie mega gut. Ramses ist eine ungeheuer interessante Persönlichkeit. Sein ganzes Leben als Film muss klasse sein!






Die Reihe ist eigentlich ganz lustig, wenn sie auch gruselig sein soll. Hier geht es um drei Kinder/Jugendliche die sich mit übernatürlichen Dingen auseinander setzen. Ein paar der Dinge könnten in einem Film sicher gut rüber kommen.






So weit ich weiß ist hier der Film schon in Planung. Irgendwo meine ich was dazu gelesen zu haben. Ich liebe die Bücher über alles und würde sie gerne verfilmt sehen. In der Hoffnung das sie gut werden.
Ich meine Hallo... es geht um Katzen. Katzen!!!
Aber leider kann man auch da viel falsch machen *schwer seufze*


Dies ist der erste Band einer Thrillertrilogie. Eigentlich ist das ja weniger mein Bereich, aber die Protagonistin hat mich so von sich überzeugt das ich auch diese Geschichte gerne im Fernseher sehen würde :)










Und das war es für diese Woche wieder. Schlaft gut und bis Anfang April.
Ganz liebe Grüße

Flocke ;)

Dienstag, 27. März 2018

Rezension - die Oleander-Schwestern

Autor:  Cristina Caboni

Verlag:blanvalet

ISBN: 978-3-734-10509-8

Erschienen: 2017

Preis: 9,99 €

Seiten:416


Inhalt:
In London auf einer Park / Garten Veranstaltung begegnet Iris einer Frau die ihr aufs Haar gleicht. Geschockt und verwirrt läuft sie ihr nach. Doch die Spur verliert sich. Nach einem Gespräch mit ihrem Vater erfährt Iris das die junge Frau Viola heißt. Sie beide sind Zwillinge und des Rätsels Lösung ist Giulia Donatis, ihre Großmutter.

Meine Meinung:
Das ist das dritte Buch der Autorin und genau wie die Vorgänger hat es mir sehr gut gefallen.
Cristina Caboni bringt uns an drei sehr unterschiedliche Orte: Amsterdam, London und Toskana. Dort leben Iris, Viola und Giulia.
Drei sehr verschiedene und doch ähnliche Frauen, die alle eins gemein haben: die Liebe zu Pflanzen und der Natur.
Die Herkunft der Zwillinge und ihre Trennung sind überschattet von einem Geheimnis. An der Stelle war ich schon von dem Buch gefesselt.

Mit ihrer ganz eigenen Art hat die Autorin den Charaktern in dieser Geschichte Leben eingehaucht.
Jeder von ihnen hat Tiefe. Verborgenes was nicht zum Vorschein kommen soll. In den Augen von mancher auch nicht darf. Natürlich  tat es das am Ende doch. Denn selbst wenn es zu Beginn nicht danach aussieht hat alles miteinander zu tun.
Vor allen Franceso erscheint nach und nach in einem anderen Licht. Als Sohn Giulias und Vater der Zwillinge hat er eine sehr wichtige Rolle in der Geschichte. Die mir nicht an allen Stellen gefällt.
Noch dazu kommt Claudia - die Mutter der Beiden. Fiorenza die ebenfalls mit den meisten aus der Geschichte verwandt ist. Und Stefan, ein Freund von Giulia und eine weiteren Frau aus der Familie Donatis.
Alles Charakter die nach und nach reifen und zeigen was in ihnen steckt. Das fand ich richtig gut.
Die verschiedenen Städte bzw. Länder waren für mich wieder greifbar. Wenn von ihnen die Rede war konnte ich mich an den Ort versetzen.
Gerade die große Messe auf der sich die Zwilllinge das erste mal bewusst treffen hat mich fasziniert - bin ich doch selbst ausgebildete Gärtnerin. Am liebsten wäre ich durch die Seite in den Text gesprungen nur um dort vor Ort zu sein. Die Pflanzen zu sehen, riechen und in meinem Kopf aufzunehmen. Ich fand es wunderbar!

Zwischendurch schickt uns Cristina Caboni auch in eine andere Zeit. In die Tagebuchbeiträge einer anderen Verwandten von der es keine Spur mehr gibt: Bianca.
Da sie aus ihrer - Biancas Sicht - geschrieben sind gibt es einen Einblick in ihre Kindheit und das Verhältnis zu ihrer Familie. Eigentlich schon traurig wie mit ihr umgegangen wurde. Vielleicht waren ein paar Dinge davon in der damaligen Zeit normal, doch die Beiträge zeigen wie sehr es sie verletzt und fertig gemacht hat. Manchmal war die Welt wirklich grausam.

Iris und Viola sind die typischen Zwillinge. Zum Verwechseln ähnlich sind sie innerlich doch grund verschieden. Wie Feuer und Wasser. Ebbe und Flut. Die Eine sehr ruhig und verschlossen, die Zweite gefühlvoll und gerade aus.
Ich mochte sie. Egal wie groß die Unterschiede auch waren. Beide hatten eine Art die es mir sehr leicht gemacht hat hinter die Fassade zu gucken und zu verstehen, warum ihr Leben bisher genau so gelaufen ist und nicht anders.

Eine Frage beschäftigt Beide: Warum hat der jeweilige Elternteil sie ausgewählt?

Im Laufe des Buches gibt es darauf sogar eine Antwort. Ob diese allerdings die Beiden befriedigt hat verrate ich euch nicht.

Überhaupt haben sich die Eltern bei mir ganz übel in die Nesseln gesetzt mit dem Trennen der Zwillinge. Ja ich habe den Grund verstanden und doch hat es mir ganz und gar nicht gefallen. An und für sich bin ich schon kein Freund davon. Doch bei Zwillingen ist es - zumindest in meinen Augen - noch mal etwas ganz anderes.

Unheimlich passend waren auch die Kapitelanfänge. Genau wie in den Beiden anderen Geschichten hat die Autorin etwas besonderes eingebaut: Wissen!
Jedes der 39 Kapitel beginnt miz dem Wissen über eine bestimmte Pflanze, einem bestimmten Kraut.
Weshalb die Autorin sich die Arbeit gemacht hat und was sie sich dabei gedacht hat wertdet ihr rechnt schnell merken. Über dieses Zusätze habe ich mich sehr gefreut. Weiteres interessantes zu Pflanzen ist bei mir immer willkommen. Zu dem Thema lerne ich sehr gerne. Die ganze Aufmachung des Buches lädt zum Lesen und Wohlfühlen ein. Die Beschreibungen sind nicht zu viel oder zu wenig. 
 Detailliert, klar und nicht zu einfach ist die Sprache mit der Cristina durch die Geschichte führt. Ich weiß, dass ich nicht auf alle Charaktere eingehe, aber ich kann das gar nicht alles in Worte fassen. Deshalb:

Von mir gibt es dieses mal 4 Flocken! Seht euch das Buch genauer an.



Und am Schluss noch ein großes Dankeschön an den blanvalet Verlag für das zur Verfügung stellen des Buches!!

Gemeinsam Lesen #71



Guten Tag zusammen :)

Wir haben Dienstag und was gibt es da feines? Genau Gemeinsam Lesen von Schlunzen-Bücher. Zwar lässt mich die Krankheit - ja ich habe es mal wieder geschafft nach einer Erkältung zu schreien *Augen verdrehe* - noch nicht aus ihren Klauen, doch den Beitrag möchte ich euch trotzdem hochladen.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese unter anderem an diesem hier. Bin aber noch recht am Anfang. Auf Seite 37.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner Seite?
Morgens um fünf, als der Himmel über den Dächern langsam heller wurde, öffnete Ariane ihr Schlafzimmerfenster und ließ ihre große Reisetasche an der Wand hinunter.


3. Was möchtest du unbedingt zu deinem aktuellen Buch sagen?
Ich komme dieses Mal erstaunlich besser mit dem Buch vorran als beim ersten Mal. Damals bin ich nicht mal so weit gekommen, weil ich mich einfach nicht konzentrieren konnte. Ich freue mich schon aufs weiter lesen :) und darauf wie Ariane das Ganze meistern wird ^^

4. Hast du ein 'Kaffeetischbuch', das in der Nähe deiner Couch liegt damit Gäste es auch mal zum Blättern in die Hand nehmen?
Nein. Das kann ich ganz offen so sagen. Wenn man bei mir in den Wohnraum kommt sieht man automatisch ein paar der Regale und so ist es auch gut. Wenn jemand in ein Buch gucken möchte wird gefragt und meistens erlaube ich es auch ^^
Einfach so liegen im Normalfall bei mir keine Bücher rum. Und wie ist das bei euch so?


So das war es dann auch schon wieder von meiner Seite. Bleibt gesund und bis nächste Woche.
Ich lege mich jetzt wieder hin um zu gesunden.
Liebe Grüße

Flocke ;)

Montag, 26. März 2018

Montagsfrage # 44



Einen ruhigen Morgen zusammen:)

Trotz erneuter Krankeit möchte ich euch auch heute die Frage von der lieben Svenja - von Buchfresserchen - beantworten. Sie ist ganz nach meinem Geschmack weshalb ihr nicht drum rum kommt ^^ Ich freue mich darauf.

Wenn du schon mal daran gedacht hast ein Buch zu schreiben, welches Genre wäre das?

Da ich quasi schon mein ganzes Leben ein kleiner Schreiberling bin habe ich natürlich darüber nachgedacht ein Buch zu schreiben. Mit 16 habe ich das sogar schon mal angefangen. Allerdings hatte ich zwischendurch eine Leseflaute weshalb ich die Geschichte erst mal aufs Eis gelegt hatte. Ja und dann... erschien 'Biss zum Morgengrauen'. Mein Buch ist in der Schublade gelandet und ich habe nie weiter geschrieben. Mittlerweile mag ich sie auch nicht mehr. Doch trotzdem kann ich mich nicht dazu entscheiden es wegzuwerfen oder zu zereißen. Könnt ihr das nachvollziehen?
Und da ich einen Fantasy Titel genannt habe. Ja es wäre in dem Genre gewesen ^^'

Ansonsten bin ich ein Liebhaber von Geschichte. Nicht nur was die heutigen Adelsfamilien angeht sondern auch weit die Zeit davor.
Ich hoffe irgendwann im historischen Bereich ein Buch zu schreiben. Vielleicht sollte ich mich auch ganz bald mal daran setzen. Geschichten brauchen ja genau wie Beziehungen viel Zeit, Vertrauen und Liebe. Vor Augen habe ich auch schon einen Charakter. Das verrückte: Ich weiß wie sie sein wird aber.... nicht ob es ein Mann oder eine Frau ist. Und das sollte ich vorher heraus finden ^^

Jetzt wünsche ich euch jetzt noch einen ruhigen Montag. Bleibt gesund und lasst es euch gut gehen.

Gruß

Flocke ;)

Donnerstag, 22. März 2018

(TTT) Top Ten Thursday #36



Einen schönen Donnerstag ihr Lieben :)

Ja es gibt mich tatsächlich doch noch. Die letzten Monate bei mir waren ziemlich durchwachsen. Schön, lustig, traurig, anstrengend und nervenaufreibend.
Darunter hat auch mein Blog gewaltig gelitten und diese Aktion ebenfalls. Das heutige Thema möchte ich nutzen um langsam wieder rein zu kommen. Und selbst wenn ich auf dem Sprung bin werde ich euch 10 grüne Cover zeigen.
Wer weiß vielleicht haben wir sogar was gemeinsam?


10 Bücher die ein grünes Cover haben




Der vierte Teil der 6-bändigen Ayla Saga. Ich bin ja immer noch der Meinung, dass es 5 Bände auch getan haben, aber trotzdem lese ich sie sehr gerne :)
Ich habe in den Büchern unheimlich viel gelernt. Sowohl über die damalige Zeit, als auch das Thema Heilkräuter.
Kennt es vielleicht jemand von euch?







So weit ich weiß müsste es der zweite Teil der Skulduggery Pleasant Reihe sein. Gelesen habe ich noch keins davon, doch der erste steht auf der Leseliste für dieses Jahr.
Falls ihr es kennt immer her mit eurer Erfahrung :)








Der dritte Teil der Warringham Reihe. Leider immer noch ungelesen, aber ich mag das Cover unheimlich gerne :)











Der zweite Teil der Nightmares Reihe von Jason Segel. Bisher habe ich nur den ersten gelesen. Aber das Buch steht auf der Leseliste für den kommenden Monat. Ich bin schon sehr neugierig auf den Teil :)









Auch hier ein zweiter Teil. Bisher habe ich keinen Teil der Trilogie gelesen. Aber er passte hervorragend in die Aufgabe für heute :)









Ein weiterer historischer Roman den ich aber schon gelesen habe. Unheimlich gut geschrieben, spannend und an einer Stelle für mich... ja verstörend. Warum?
Nun solltet ihr das Buch gelesen haben wisst ihr was ich meine. Es ging dabei um sie, ihren Vater und einen ihrer Brüder. Mehr möchte ich nicht verraten.





Ein weiterer historischer Roman aus meiner Sammlung. Um wen es geht ist gut zu erkennen. Marie Antoinette.
Leider noch nicht gelesen, aber ich weiß auch so wie ihr Leben verlaufen ist.








Hier handelt es sich um eins meiner neueren Bücher mit grünem Cover. In diesem sind 24 Weihnachtskrimis untergebracht die mich dieses Jahr ganz sicher zum Lachen bringen werden. Ja das meine ich wirklich, auch wenn man über den Tod eigentlich nicht lachen sollte.







Na wer kennt es nicht?
Auch dieses kleine Büchlein gehört zu meinen grünen Covern :)
Über den Inhalt muss ich nicht viel sagen oder?









Das hier ist ein Regelwerk zu meinem Lieblingsbereich aus der Welt der Dunkelheit. Sieht toll aus und gelesen ist es auch. Zumindest weitgehendst. Alles am Stück zu lesen ist hier etwas... na sagen wir mal mühselig. Und vieles ergibt sich innerhalb des Spielens.







Und damit sind wir schon am Ende des Beitrags. Ich bin gespannt ob und wenn ja welche der Bücher ihr kennt. Bei einem davon würde es mich tatsächlich wundern. Lasst es euch gut geht.
Fühlt euch alle gedrückt und genießt den Rest der Woche. Morgen ist schon wieder Freitag.

Ganz liebe Grüße

Flocke ;)

Dienstag, 20. März 2018

[Mein SuB kommt zu Wort] Wort #23





Hallo liebe SuBs und Besitzer :)

Man mag es nicht glauben, aber ich darf tatsächlich noch pünktlich an den PC von Flocke um euch die neusten Neuigkeiten zu erzählen. Bei dem was hier diesen Monat alles eingezogen ist kann ich sagen: wir haben uns schon halb erholt.

Allerdings hat unsere Besitzerin schon wieder Bücher aussortiert. Nur von einer einzigen Autorin. Warum hat keiner von uns verstanden, doch da wir ja eh nichts dagegen machen können haben wir keine andere Wahl als es zu akzeptieren.
Viel Spaß mit dem neuen Beitrag.
Ach und ehe ich es vergesse: Diese wunderbare Aktion kommt von Annas Bücherstapel die uns damit vor fast 3 Jahren eine Stimme gegeben hat. Vielen Dank dafür ihr Beiden :)

1. Wie groß/dick bist du aktuell?

Das ist eine sehr gute Frage... Da der Monat noch nicht ganz rum ist und die aussortierten Bücher noch nicht abgezogen wurden, die Neuzugänge noch nicht dabei sind und alles Gelesene erst Ende des Monats wegkommen... Moment lasst mich gucken....
*Flockes Schreibtisch durchsuche*
Bei den ganzen Büchern kann die keine Ordnung halten....

*Papier rascheln lasse*
Ah! Da gefunden. Klar unter einem dicken Buch versteckt damit ich es nicht finde....

Der Stand vom 1 März ist 651 Bücher.
Gut das wir wissen, dass es im nächsten Beitrag wieder mehr sind. Darauf freuen wir uns schon.
*die Bücher beruhigen muss*
Als nächstes gibt es Neuzugänge zu sehen.


2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen - zeige mir deine drei neusten Schätze!

Oh die SuB-Pflege ist bisher ausgezeichnet gelaufen. Es sind Bücher eingezogen mit denen Flocke nicht gerechnet hat. Sie hat in einer Leserunde gewonnen und war an vielen Bücherschränken diesen Monat. Und sogar auf einem Bücherflohmarkt der in einem ganzen Haus war. Leider, leider darf ich euch ja nur drei zeigen und das werden die letzten sein die bisher hierher gekommen sind:





Die Geschichte von Ulrike Renk ist der dritte Teil einer Reihe und noch ungelesen. Es war ein Geschenk von einem sehr guten Freund. Mit Band zwei ist es zusammen hier eingezogen. In der Geschichte geht es wohl um drei Schwestern die in verschiedene Winde zerstreut werden und durch den Weltkrieg getrennt bleiben. Bisher sind alle drei Bände hier noch ungelesen.'Das schwarze Haus' ist der erste Teil einer Reihe die Seelensucher heißt. Die Protagonistin Amber hat eine Begabung die mit dem Übernatürlichen zu tun hat, Flocke liest es noch in einer Leserunde wo sie es gewonnen hat.Und das letzte der Neuzugänge Pauline Borghese ist eine Geschichte über Napoleons Schwester. Über den Inhalt selbst kann ich euch nicht mehr sagen, aber wo sie es gefunden hat weiß ich. Flocke hat es in einem Bücherschrank gefunden der in der Nähe ihres zu Hauses stand. Wir sind uns sicher, dass es ziemlich lange in unseren Reihen bleibt.


3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen?

Diese Geschichte hat Flocke gemeinsam mit einer anderen Youtuberin gelesen. Sie fand das Buch an sich gut. Weiß aber nicht ob sie die Protagonistin mag oder nicht. Tatsächlich ging es ihrer Mitleserin genau so. Von Flockes Seite her wird es keine Rezension geben, aber wer weiß. Vielleicht macht ihre Mitleserin eine.
Behalten wird sie es trotzdem. Nach dem Beenden war sie wirklich etwas nachdenklich und hat sich ein paar Tage mit Sally unterhalten. Beide Frauen beschäftigte das Gleiche.


4. Welches Buch hat dein Besitzer direkt zum Erscheinen gekauft, oder gar vorbestellt und liegt nun immer noch bei dir?


Puh das ist eine Frage... Ganz ehrlich? Ich kann es euch nicht sagen. Es sind so viele Bücher hier und einige seit Erscheinen, aber da jetzt ein Buch raus zu suchen. Nein, das bringe ich nicht über mein Bücherherz. Ich möchte keins besonders hervorheben. Alle Geschichten die schon so lange bei Flocke liegen verdienen es gelesen zu werden und bei manchen weiß ich schon gar nicht mehr wie lange sie hier sind. Deshalb verzeiht mir, dass es hier kein Bild und keinen Namen gibt.


So das war es dann wieder von meiner Seite. Dir liebe Anna und Annas SuB vielen, vielen Dank, dass wir einen eigenen Tag bekommen haben an dem wir sprechen dürfen oder besser gesagt schreiben.
Euch anderen wünsche ich einen ruhigen Monat ohne aussortieren, aber dafür mit viel abstauben, sortieren und lieb haben. Wir sehen uns nächsten Monat wieder.

Bleibt buchig

Firun ;)

Montagsfrage # 43



Einen ruhigen Morgen zusammen:)

Auch wenn es schon Dienstagfrüh ist möchte ich euch die Frage von der lieben Svenja - von Buchfresserchen - beantworten. Gestern habe ich es einfach nicht geschafft ^^''' und ehe mein üblicher Dienstagsbeitrag kommt gibt es halt diesen :)

Warst du schon einmal auf der Buchmesse und wenn nicht, möchtest du gerne einmal hin?

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich bisher noch nicht auf einer der Buchmessen gewesen bin. Aber seit ich meiner zweiten Ausbildung als Fami (Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste - Bibliothek) zieht es mich hin und ich schaffe es einfach nicht.
Von Köln aus ist Leipzig zu weit, aber Frankfurt möchte ich dieses Jahr erleben. Vielleicht schaffe ich es ja ^^'''

Jetzt bin ich aber gespannt was ihr die da wart zu erzählen und zeigen habt. Vielleicht ist ja was für meinen SuB dabei *zwinker*

Lasst es euch gut gehen.

Flocke ;)

Sonntag, 18. März 2018

Saturday Sentence #81

Hallo zusammen :)

Saturday sentence ist eine kleine Aktion von Tarlucy die ich vor Ewigkeiten gesehen habe. Die sie wiederum bei Lesefee gefunden hat. Mir macht sie immer wieder Spaß und deshalb mache ich natürlich auch heute mit.


Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen möchten:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.











2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.

"Es war eine gute Idee von Zwölf, euch herzubringen."



Flocke ;)

Samstag, 17. März 2018

[die drei Flocken] Stapel ungelesener Bücher # 108

Hallo und einen schönen Samstag ihr Lieben ^^

Diese Aktion gibt es schon über zwei Jahre hier auf meinem Blog und Schuld daran ist:  MsBookpassion. Bei ihr habe ich sie zum ersten Mal gesehen und mir gedacht 'das mache ich auch!'
Die Aufgabe ist es euch jeden Samstag drei Bücher von meinem Stapel ungelesener Bücher (SuB) vorzustellen. Nicht nur um euch vielleicht auf das ein oder andere Buch zu bringen, sondern auch um sie mir selbst wieder in Erinnerung zu rufen.
Es klappt besser viel als ich es mir vorgestellt habe. Denn jeden Monat wandern drei der Bücher die ich euch zeige auf meiner Leseliste und damit - nach dem Lesen - auf den Stapel gelesener Bücher.

Vielleicht findet ihr das ein oder andere Buch das euch anspricht? Oder ihr mir eins davon ans Herz legen?
Bei der ganzen Auswahl ist es nicht immer leicht sich zu entscheiden welche ich euch zeige. Hier sind noch so viele Geschichten in meinem Reich versammelt die ich euch nicht vorenthalten möchte. Gehen wir also zu den nächsten dreien und ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern :)

----------------------------------------------------------------------
Wissen, Roman und Gesellschaftlich



Wie wird man König? Warum tragen Könige eigentlich Kronen? Und was hat die Queen in ihrer Handtasche? Alexander von Schönburg kennt sich aus in der Welt der gekrönten Häupter: Er gehört zum Hochadel, seine Frau ist eine Großnichte Elisabeth II. Unterhaltsam und intelligent zeichnet er ein Sittengemälde des Königtums und vereint dabei auf amüsante Weise Klatsch und Kulturgeschichte.





Südchina zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Der kleinen Li-Xia scheint das gleiche Schicksal wie ihrer Mutter vorherbestimmt zu sein, als ihr greiser Vater veranlasst, ihre Füße zu binden. Wie ihre Mutter Pai-Ling soll auch Li-Xia zur Konkubine werden - schön, aber durch ihre Lotusfüße ans Haus gefesselt. Doch Li-Xia wehrt sich und entkommt ihrem Schicksal. Es gelingt ihr, sich ihren größten Traum zu erfüllen, und sie lernt lesen und schreiben. Doch erst ihre Tochter Siu-Sing wird erfahren, was wahre Freiheit und wahres Glück bedeutet.



Die Geschichte der Mädchen von der Antike bis zur Gegenwart - sie ist nicht nur, aber vor allem eine Geschichte der Vorbereitung auf ein Frauenleben in einer Männergesellschaft. Die Vorstellung, Mädchen und Jungen müssten gleiche Rechte und Chancen haben, ist vergleichsweise jung. Und bis zur tatsächlichen Gleichberechtigung der Geschlechter war, beziehungsweise ist ein langer Weg. Wiebke von Thadden erzählt davon mit der großen Erfahrung der Historikerin und Romanautorin. Ihr Buch zeigt, wie spannend Geschichte auch dort sein kann, wo sie nicht von großen Ereignissen und Gestalten, sondern vom ganz normalen Leben handelt. Die 'Geschichte der Mädchen' ist ein Geschichtsbuch wie ein Roman. Nicht nur für junge Leser.

-------------

Genießt den Tag und ich hoffe ihr habt keinen Schnee
Eure

Flocke ;)

Freitag, 9. März 2018

[die drei Flocken] Stapel ungelesener Bücher # 107

Hallo und einen schönen Samstag Morgen zusammen ^^


Vor über einem Jahr habe ich diese Aktion bei MsBookpassion gesehen und sie recht zügig übernommen. Sie selbst hat es bei Nina von FrauHauptsachebunt entdeckt.
Die Aufgabe ist es jeden Samstag drei Bücher von meinem Stapel ungelesener Bücher (SuB) vorzustellen.
Es klappt besser als ich gedacht habe. Denn jeden Monat wandern drei der Bücher die ich euch zeige auf meiner Leseliste und damit - nach dem Lesen - auf den Stapel gelesener Bücher.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei. Und wer weiß. Vielleicht findet ihr das ein oder andere Buch das euch anspricht? Oder ihr mir eins davon ans Herz legen?
Bei der ganzen Auswahl ist es nicht immer leicht sich zu entscheiden welche ich euch zeige. Hier sind noch so viele Geschichten in meinem Reich versammelt die ich euch nicht vorenthalten möchte. Gehen wir also zu den nächsten dreien.

----------------------------------------------------------------------
Klassiker und zwei mal etwas ungewöhnliches

















Den Mann fürs Leben gewinnen. Die Treue prüfen. Glück und Erfolg ins Haus holen. Gesund und wohlbehalten von einer Reise zurückkehren... Ihre Wünsche können in Erfüllung gehen - mit Hilfe der weissen Magie. Vielerlei Rezepte und Rituale führen Sie ein in die Welt der Zauberei. Alles, was sie brauchen, ist überall erhältlich oder wächst sogar in ihrem eigenen Garten. Nutzen Sie die Macht der Magie - aber vergessen Sie nie, andere an Ihrem Glück teilhaben zu lassen!




Es überdauert die Zeiten, war heiß begehrt, wurde versteckt, geraubt und für große Reichtümer erworben. Die Smaragdtafel des Hermes Trismegistos zeugt von diesem Geheimnis. Platon, Leonardo da Vinci und Einstein haben um das Geheimnis gewusst wie alle großen Denker und Genies der Geschichte. Das Wissen ist auch in unserer Gegenwart vorhanden. 24 renommierte Weisheitslehrer geben es hier weiter.

-------------

Genießt den morgigen Tag
Eure

Flocke ;)

[die drei Flocken] Stapel ungelesener Bücher # 106

Hallo und einen schönen Samstag Abend zusammen ^^


Vor über einem Jahr habe ich diese Aktion bei MsBookpassion gesehen und sie recht zügig übernommen. Sie selbst hat es bei Nina von FrauHauptsachebunt entdeckt.
Die Aufgabe ist es jeden Samstag drei Bücher von meinem Stapel ungelesener Bücher (SuB) vorzustellen.
Es klappt besser als ich gedacht habe. Denn jeden Monat wandern drei der Bücher die ich euch zeige auf meiner Leseliste und damit - nach dem Lesen - auf den Stapel gelesener Bücher.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei. Und wer weiß. Vielleicht findet ihr das ein oder andere Buch das euch anspricht? Oder ihr mir eins davon ans Herz legen?
Bei der ganzen Auswahl ist es nicht immer leicht sich zu entscheiden welche ich euch zeige. Hier sind noch so viele Geschichten in meinem Reich versammelt die ich euch nicht vorenthalten möchte. Gehen wir also zu den nächsten dreien.

----------------------------------------------------------------------
Geschichte, Jugendkrimi und Klassiker



Frankreich im Jahr 1572, auf dem Höhepunkt der Hugenottenkriegen, als Katholiken und Protestanten einander zu Tausenden niedermetzeln. Pierre de Siorac, frischgebackener Doktor der Medizin und Sohn eines protestantischen Barons, muß sich, wegen eines Duells von der Todesstrafe bedroht, in die Hauptstadt flüchten, um die Gnade des Königs zu erflehen. Dort aber, in den düsteren Gängen des Louvre und in den Straßen der Stadt, braut sich das furchtbare Geschehen der Bartholomäusnacht zusammen, in das auch unser charmanter junger Held hineingerissen wird.





??? Das ist das Firmenzeichen der drei jungen Detektive Justus, Peter und Bob. Alfred Hitchcock ist ihr Freund, in einem umgebauten Wohnwagen haben sie ihre Zentrale. Sie lösen ihre Fälle vorwiegend im Köpfchen - aber sie verachten auch die Hilfe moderner Technik nicht. Tonband, Walkie-Talkie, Fotolabor und ein Periskop gehören zu ihrer überwiegend selbstgebastelten Ausrüstung. Ihr Freund Alfred Hitchcock glaubt so sehr an ihre Fähigkeiten, daß er den ??? manchen mysteriösen Vorgang zur Klärung überläßt. Und die ??? haben ihn bis jetzt noch nicht enttäuscht.














-------------

Genießt den morgigen Sonntag
Eure

Flocke ;)

Saturday Sentence #80

Hallo zusammen :)

Saturday sentence ist eine kleine Aktion von Tarlucy die ich vor Ewigkeiten gesehen habe. Die sie wiederum bei Lesefee gefunden hat. Mir macht sie immer wieder Spaß und deshalb mache ich natürlich auch heute mit.


Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen möchten:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.











2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.

Bei der Tür hat der König ihm zugerufen, er könne ihn doch nicht so einfach alleine dasitzen lassen.


Ein interessanter Satz, aber einem König werde ich heute ganz sicher nicht begegnen ^^ Außer nachher beim Pen&Paper ^^
Genießt den Tag ihr Lieben

Flocke ;)